Mehr als 80 Demonstranten in Oakland festgenommen

4. November 2011, 06:43
48 Postings

Acht Verletzte bei Ausschreitungen - Hafen wieder in Betrieb

Oakland - Bei den Anti-Banken-Protesten im kalifornischen Oakland sind nach Polizeiangaben mehr als 80 kapitalismuskritische Demonstranten festgenommen worden. Wie der amtierende Polizeichef Howard Jordan am Donnerstag mitteilte, gab es bei Ausschreitungen acht Verletzte, darunter fünf Demonstranten und drei Polizisten.

Der von den Demonstranten lahmgelegte Hafen der Stadt nahe San Francisco nahm unterdessen seinen Betrieb vollständig wieder auf. Das teilten die Behörden des viertwichtigsten Hafens in den USA mit.

Terminals besetzt

Tausende Demonstranten waren am Mittwoch zunächst friedlich im Zentrum der Stadt aus Protest gegen die Macht der Banken auf die Straße gegangen und legten dann in der Nacht auf Donnerstag den Hafen lahm. Die Demonstranten teilten sich in mehrere Gruppen auf und besetzten verschiedene Terminals. Die Behörden schickten sämtliche Hafenmitarbeiter nach Hause, der Betrieb wurde komplett eingestellt. In der Nacht kam es dann zu Zusammenstößen mit Polizisten. Dutzende maskierte Demonstranten warfen Steine und Flaschen auf die Beamten und besetzten vorübergehend ein Gebäude. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Menge ein. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Teilnehmer der Occupy Oakland am Donnerstag.

Share if you care.