Schmusen und Watschen

3. November 2011, 18:17
1 Posting

DYSE zwei Mal live im Rhiz

Zu den Grundnahrungsmitteln eines jeden Clubs gehört neben lustig machenden Getränken der soziale Austausch. Im günstigsten Fall gipfelt dieser in Zuneigung, die über eine geteilte Zeche hinausreicht. Dieses Anliegen unterstreicht der Schmuse-Salon im Wirr, der musikalisch so aufbereitet ist, dass Lippen im tiefen Keller der Burggasse nicht nur von Rauschmitteln, sondern auch der Feuchtigkeit ihres Gegenübers benetzt sind: Schmusen jetzt! Akustische Anbahnungsgehilfen sind am Freitag  unter anderem Fritz Plöckinger, ein langgedienter Kuppelmeister hinter den Plattenspielern, der in Nachbarschaft des heutigen Schmus-in den Plattenladen Das Market betreibt. Der Flyer verspricht Kellerpop, Funky Tunes und wundervolles Zeugs. Alsdann.

Weniger schmusig gestaltet sich das Rhiz am Sonntag und Montag, wenn das Herrenmagazin Rokko's Adventures an zwei Abenden zu Konzerten des deutschen Duos DYSE lädt. Dessen Musik ist der Soundtrack zu Love gone wrong, der Krach zur häuslichen Gewalt, dem Scheidungsdrama. Zumindest lässt sich die Arbeit des grundsympathischen und menschenfreundlichen Duos dahingehend deuten. Für Sonntag verspricht Rokko, Chef des Magazins, regulären Wahnsinn, DYSE live sowie eine limitierte Ausgabe seines Hefts, das nur an diesem Abend erhältlich sein soll. Am Montag lädt er zur "Uraufführung des "Sonderprogramms Um-Plugged" (sic!) DJ ist Raumschiff Engelmayr von der heimischen Band BulBul. Alsdann, Teil zwei. (flu/ DER STANDARD, Printausgabe, 4.11.2011)

Share if you care.