Mit Dibon und Royer gegen Bulgarien

3. November 2011, 17:37
13 Postings

Stammkeeper Lindner und Rapid-Flügel Drazan beim A-Team

Wien - Österreichs U21-Teamchef Andreas Herzog muss in den U21-EM-Qualifikationsspielen am 10. (18.00 Uhr, Wiener Neustadt/live ORF Sport +) und 15. November (17.00, Lowetsch) gegen Bulgarien sowohl auf Stammkeeper Heinz Lindner als auch auf den ebenfalls ins A-Team berufenen Rapid-Flügelspieler Christopher Drazan verzichten. Mit Admira-Verteidiger Christopher Dibon und Hannover-Mittelfeldmann Daniel Royer verfügt Herzog aber über zwei Kicker mit A-Team-Erfahrung.

Österreich setzte sich im September auswärts in Luxemburg mit 4:1 durch, zog im Oktober in Innsbruck gegen die Niederlande aber trotz zahlreicher Torchancen mit 0:1 den Kürzeren. Vier Tage darauf gab es in Schottland ein 2:2. Die ÖFB-Auswahl liegt in Gruppe 10 mit vier Zählern hinter den Niederländern (9) und Schottland (5) auf Platz drei. (APA)

Österreichs U21-Teamkader für die EM-Qualifikationsspiele gegen Bulgarien am 10. und 15. November:

Tor: Samuel Radlinger (Hannover 96/3 U21-Länderspiele/0 Tore), Jörg Siebenhandl (SC Wiener Neustadt/0/0)

Verteidigung: Christopher Dibon (Admira/16/1 Tor), Emir Dilaver (Austria Wien/9/0), Patrick Farkas (SV Mattersburg/1/0), Florian Hart (LASK/11/1), Martin Hinteregger (Red Bull Salzburg/3/0), Christian Klem (Sturm Graz/8/0), Michael Schimpelsberger (Rapid Wien/4/0)

Mittelfeld: Dieter Elsneg (Kapefenberger SV/10/0), Stefan Hierländer (Salzburg/13/1), Raphael Holzhauser (VfB Stuttgart/12/6), Thomas Hopfer (Grödig/12/0), Daniel Royer (Hannover 96/5/2), Daniel Schöpf (SCR Altach/3/0), Stefan Schwab (Admira/12/0)

Sturm: Deni Alar (Rapid Wien/12/3), Daniel Schütz (Wacker Innsbruck/6/1), Dario Tadic (Austria Wien/10/1), Georg Teigl (Salzburg/6/0), Andreas Weimann (Aston Villa/12/8)

Share if you care.