LomoKino: Fotos lernen laufen

  • LomoKino zum Filmen
    lomographische gesellschaft

    LomoKino zum Filmen

  • LomoKinoScope zum Ansehen
    lomographische gesellschaft

    LomoKinoScope zum Ansehen

Die Lomographische Gesellschaft stellt Kamera für bewegte Bilder vor

Die Lomographische Gesellschaft ist bekannt für ihre analogen Fotoapparate. Nun hat die Firma erstmals einen Apparat für bewegte Bilder vorgestellt. Mit Hilfe einer Kurbel kann man mehrere Bilder hintereinander machen, ähnlich wie bei einer alten Filmkamera.

36 - 48 Sekunden

Das Design der LomoKino ist wie gewohnt Retro und an die ursprüngliche Lomo angelehnt. Die Kamera nimmt nur Bilder und keinen Ton auf. Auf einen 35mm Film passen 144 Aufnahmen, was einen 36 bis 48 Sekunden langen "LomoMovie" ergibt. Lomokino kann mit jeder Art von 35 mm Film umgehen, wodurch man verschiedene Effekte erzielen kann, je nachdem ob man einen Dia-Film. Farbfilm oder Schwarz-Weiß Film verwendet.

LomoKinoScope

Mit Hilfe des eigens kreierten LomoKinoScope kann man den entwickelten Film betrachten. Auf lomography.com kann man Filme von Filmemachern aus aller Welt sehen und die eigenen Filme mit anderen teilen.

Teaser 1 -Shop detail page from Lomography on Vimeo.

 

65 Euro

Die Kamera hat eine 25mm Linse. Die Blende reicht von f/5,6-f/11 und die Verschlusszeit beträgt 1/100 Sekunde. Lomokino ist alleine für 65 Euro erhältlich. Im Lomography-Shop gibt es verschiedene Bundles zu kaufen. (soc)

Share if you care