Gerlinde Hinterleitner ist "Medienmanagerin des Jahres"

3. November 2011, 13:36
38 Postings

"Der Österreichische Journalist": derStandard.at-Geschäftsführerin habe es geschafft, mit Online ein Geschäftsmodell zu entwickeln

Die Branchenzeitschrift "Der Österreichische Journalist" zeichnet 2011 Gerlinde Hinterleitner, Geschäftsführerin und Chefredakteurin von derStandard.at, als "Medienmanagerin des Jahres" aus. Mit dem "Medienmanager des Jahres" zeichnet der "Journalist" Manager oder Verleger aus, die durch ihre außergewöhnlichen Leistungen maßgeblich dazu beitragen, journalistischer Arbeit Zukunft zu geben. Hinterleitner habe es geschafft, mit Online ein Geschäftsmodell zu entwickeln, heißt es in der Begründung des Magazins.

Anfang Februar 1995 ging die Website derStandard.at als erstes Newsportal einer deutschsprachigen Tageszeitung unter der Leitung von Gerlinde Hinterleitner online. 2010 steuerte derStandard.at mit seiner 60-köpfigen Redaktion bereits 2,1 Millionen Euro (EGT) zum Verlagsgewinn bei.

Vergangenes Jahr wurde der ehemalige Vorstand der Styria Media Group und aktuelle Vorsitzende des Red Bull Media House, Horst Pirker zum "Medienmanager des Jahres" gekürt, 2009 erhielt Reinhold Gmeinbauer diesen Preis. (red)

  • Gerlinde Hinterleitner, Geschäftsführerin und Chefredakteurin von derStandard.at, ist "Medienmanagerin des Jahres".
    foto: der österreichische journalist

    Gerlinde Hinterleitner, Geschäftsführerin und Chefredakteurin von derStandard.at, ist "Medienmanagerin des Jahres".

Share if you care.