Update bereitet Google Reader und Docs auf Android 4.0 vor

3. November 2011, 13:39
posten

Benutzerinterface und Widgets an Ice Cream Sandwich angepasst - Google+-Features bei Reader entfernt

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben die Android-Apps Google Reader und Google Docs ein Update erhalten. Die neuen Versionen unterstützen Ice Cream Sandwich. Beim Google Reader navigiert man indem man nach links oder rechts wischt.

Kein +1-Button

Das Benutzerinterface und die Widgets wurden aktualisiert und Features (Sharing, Following, etc.), die jetzt in Google+ eingebunden sind, wurden entfernt. Die App hat keinen +1-Button erhalten, sondern man kann Beiträge nur wie bisher über das Menü teilen.

Alte Release Notes

Welche Neuerung Google Docs erfahren hat, geht aus den Release Notes nicht hervor, da immer noch jene des letzten Updates im Market aufscheinen. Google Reader benötigt Android 1.6 oder höher, Docs läuft erst ab Version 2.1. (soc)

Share if you care.