Leichtes Erdbeben bei Murau

3. November 2011, 11:30
2 Postings

Bisher keine Schäden an Gebäuden bekannt

Graz - Der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat Donnerstag früh in der Obersteiermark im Bezirk Murau einen leichten Erdstoß registriert. Dieser wies eine Magnitude von 1,9 auf der Richter-Skala auf, hieß es. Einige Einwohner des Bezirks hätten den Erdstoß auch "leicht verspürt". Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und aufgrund der geringen Stärke auch nicht zu erwarten.

Das leichte Beben wurde am Donnerstag um 4.51 Uhr bei Murau von den Seismographen ausgezeichnet. Der Erdbebendienst bittet die Bevölkerung, das Wahrnehmungsformular auf der Homepage  auszufüllen, ein Fax zu schicken (01 3686621) oder schriftliche Meldungen an folgende Adresse zu senden: Österreichischer Erdbebendienst, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), Hohe Warte 38, 1190 Wien. Das Porto zahlt der Empfänger. (APA)

Share if you care.