11.11., 11.11 Uhr: Wiener Tanzschulen feiern Eröffnung der Ballsaison

3. November 2011, 11:45
7 Postings

Zum öffentlichen Tanzereignis und Mitmachen am Graben ist jeder eingeladen, egal ob Anfänger, Tanzprofi oder Tourist

Die Wiener Tanzschulen begrüßen den Fasching: Mehrere tausend Menschen kommen am Wiener Graben am 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr, zusammen und verwandeln die Wiener Innenstadt so zum stimmungsvollen Open-Air-Tanzpalast. Die Musik zum Tanz kommt live von einer 50-köpfigen Abteilung der Gardemusik des Österreichischen Bundesheeres. Zum öffentlichen Tanzereignis und Mitmachen ist jeder eingeladen, egal ob Anfänger, Tanzprofi oder Tourist.

Das einzigartige Ereignis ist jedes Jahr das Eröffnungs-Highlight der Wiener Ballsaison. Auf dem Programm stehen neben der traditionellen Fledermaus-Quadrille auch der Wiener Walzer und der Galopp: Alle Anleitungen für die Schritte und Drehungen werden von den Tanzmeistern Richard Fränzl und Eddy Franzen gemeinsam erklärt, unterstützt von der Moderation von Thomas Schwebach. Parallel dazu zeigen zwei Tanzpaare die korrekte Abfolge auf der Bühne vor. Wen die Walzerklänge nicht mitreißen, der kann das Spektakel auch einfach als Zuschauer genießen.

Tanzschulen heißen willkommen

In den 35 Wiener Tanzschulen gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Tanzkenntnisse aufzufrischen und Neues zu erlernen. Neben dem umfangreichen Standardprogramm bieten die Tanzschulen pünktlich vor dem Start der Ballsaison spezielle Blitzkurse an. Das klassische Tanzkursprogramm umfasst die Ballroom Classics, wie Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Foxtrott, Boogie, Tango, Cha Cha Cha, Rumba, Samba und Jive sowie einiges mehr. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    An alle Mittänzer werden nach der Eröffnung am Graben 3.500 Faschingskrapfen verteilt. 

Share if you care.