Wintersteiger übernimmt Mehrheit an deutscher Firma

3. November 2011, 11:01
posten

Linz - Der Spezialmaschinenbauer Wintersteiger in Ried im Innkreis in Oberösterreich hat mit 30. September die Mehrheit an Kohler Maschinenbau GmbH in Friesenheim im Schwarzwald übernommen, teilte das Unternehmen mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Kohler entwickelt und produziert mit rund 130 Mitarbeitern Bandrichtanlagen unter anderem für die Fahrzeug-, Elektronik- und Hausgeräteindustrie. Nach einem konjunkturbedingt schwierigen Jahr 2010 mit einem Umsatz von 11,7 Mio. Euro will das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr "zu alter Stärke zurückkehren" und 20 Mio. Euro erwirtschaften. "Mit der Übernahme von Kohler haben wir einen weiteren Schritt der Diversifizierung unserer Aktivitäten gesetzt", erläuterte der für Akquisitionen verantwortliche Wintersteiger-Vorstand Roland Greul.

Wintersteiger - Hersteller von Spezialmaschinen für die Landwirtschaft, Holzdünnschnittsägen und Anbieter von Gesamtlösungen für Verleih und Service von Ski und Snowboards mit zuletzt einem Gesamt-Umsatz von 93,4 Mio. Euro - hat 86 Prozent der Anteile übernommen. Die restlichen 14 Prozent werden vom Management gehalten, das geschlossen verbleibt. Kohler soll als eigenständiges Unternehmen und viertes Geschäftsfeld im Konzern weitergeführt und ausgebaut werden. (APA)

Share if you care.