Vanek verliert Öster­reicher-Duell gegen Nödl

3. November 2011, 10:35
40 Postings

2:3-Heimniederlage von Buffalo - Vanek mit Assist und Verletzung

Buffalo - Thomas Vanek hat am Mittwoch das erste Österreicher-Duell in dieser NHL-Saison verloren. Vanek und die Buffalo Sabres mussten sich zu Hause den Philadelphia Flyers mit Andreas Nödl mit 2:3 geschlagen geben. Vanek bereitete einen Treffer vor und ist mit 16 Punkten aus elf Spielen zweitbester Scorer der Liga hinter Phil Kessel von den Toronto Maple Leafs (20).

Nödl erhielt - nicht zuletzt wegen Verletzungen von Daniel Briere und Matt Read - 15:52 Minuten Eiszeit und damit die meiste in dieser Saison. Der 24-jährige Wiener war damit länger im Einsatz als Vanek, der wegen einer Verletzung rund 20 Minuten pausieren musste. Der Steirer verließ Anfang des Mitteldrittels das Spiel und wurde nach Angaben der Zeitung "Buffalo News" oberhalb des rechten Auges und und des Mundes genäht. Anfang des Schlussdrittels kehrte Vanek zurück, bereitete den Treffer von Luke Adam zum 2:3 (49.) vor und hatte in den Schlusssekunden noch die Chance auf den Ausgleich.

Buffalo hält damit nach fünf Heimspielen im FN Center bei einem einzigen Sieg und rutschte auf Rang acht der Eastern Conference zurück. Vor allem den Start in die Partie verhauten die Sabres komplett. Philadelphia lag nach Treffern von Sean Couturier und James van Riemsdyk nach 1:56 Minuten mit 2:0 voran. Nach dem 3:0 durch Scott Hartnell (7.) wurde Buffalos Star-Torhüter Ryan Miller vom Eis genommen und durch Jhonas Enroth ersetzt, der die restlichen 15 Torschüsse abwehrte. (APA)

Ergebnisse von Mittwoch: Buffalo Sabres (1 Assist Vanek) - Philadelphia Flyers (mit Nödl) 2:3, New Jersey Devils - Toronto Maple Leafs 3:5, Colorado Avalanche - Phoenix Coyotes 1:4

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vanek vor dem Tor der Flyers.

Share if you care.