Ölpreis höher

3. November 2011, 14:08
posten

Wien - Der Ölpreis hat am frühen Donnerstagnachmittag etwas höher gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 93,06 Dollar und damit 0,59 Prozent mehr als am Mittwoch. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 109,67 Dollar gehandelt.

Die Ölpreise bewegen sich weiterhin im Einklang mit der Risikowahrnehmung an den Finanzmärkten, schreiben die Analysten der Commerzbank. Nach Verlusten im Frühhandel drehten die Rohölnotierungen im Sog einer aufgehellten Stimmung an den Aktienbörsen ins Plus. Die Commerzbank-Experten erachten das Ölpreisniveau angesichts der Fundamentaldaten und der zahlreichen Risikofaktoren jedoch als zu hoch und rechnen mit einem Rückgang des Brent-Preises auf 100 US-Dollar in den kommenden Wochen.

Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.732,50 Dollar und damit ebenfalls leicht im Plus zum Mittwochvormittags-Fixing von 1.731,00 Dollar. Gold profitiere weiterhin als wertstabile Anlage von der aktuellen Unsicherheit, hieß es. (APA)

Share if you care.