Neue Gaza-Hilfsflotte will Blockade durchbrechen

3. November 2011, 19:22
102 Postings

27 Aktivisten an Bord der beiden Boote

Dublin/Tel Aviv - Die kleine Gaza-Flotille mit internationalen Aktivisten an Bord könnten den Gazastreifen nach Angaben der Organisatoren an diesem Freitag erreichen. Die zwei Schiffe "Saoirse" und "Tahrir" waren am Mittwoch von der Türkei aus in See gestochen, um die israelische Seeblockade vor dem Palästinensergebiet am Mittelmeer zu durchbrechen.

"Wir hatten heute Funkkontakt mit dem Schiff ("Saoirse") und alles war in Ordnung. Sie sollten Gaza am Freitag erreichen", sagte Claudia Saba von der irischen Unterstützergruppe "Irish ship to Gaza" am Donnerstag in Dublin. Das zweite Schiff befand sich nach Angaben der Organisatoren am Donnerstag südlich von Zypern etwa 400 Kilometer vom Gazastreifen entfernt.

Die israelische Marine warnte, sie sei darauf vorbereitet, die Schiffe daran zu hindern, das Gebiet am Mittelmeer zu erreichen. Sie hatte den Aktivisten am Vortag vorgeworfen, sie wollten Israel "provozieren, die Sicherheitsblockade des Gazastreifens brechen und Israels Sicherheit unterminieren". Israel wird aus dem von der radikalislamischen Hamas beherrschten Gazastreifen regelmäßig mit Raketen und Granaten beschossen. (APA)

Share if you care.