Terminplan vor Präsidentenwahl wird konkret

2. November 2011, 17:27
5 Postings

Vorwahlphase zieht sich bis in den Juni durch alle US-Staaten

Washington - Der Weg zu den nächsten Präsidentschaftswahlen in den USA nimmt klare Konturen an. Der US-Staat New Hampshire legte den Vorwahltermin für die Republikaner am Mittwoch nach einer Mitteilung der Staatskanzlei auf den 10. Jänner 2012 fest. Die Partei beginnt ihre Abstimmungen über einen Spitzenbewerber für die Präsidentenwahl wie in den vergangenen Jahrzehnten üblich im Staat Iowa, wo am 3. Jänner zahlreiche Parteiversammlungen (Caucus) stattfinden.

Insgesamt zieht sich die Vorwahlphase bis in den Juni durch alle Staaten, sie könnte jedoch bereits im Februar oder März entschieden sein. Viele Bewerber geben im Laufe des Rennens vorzeitig auf, wenn sie sich als chancenlos betrachten. Der erfolgreiche republikanische Kandidat oder die Kandidatin wird bei der Wahl am 6. November gegen den demokratischen Amtsinhaber Barack Obama antreten. Offiziell aufgestellt werden die beiden Bewerber bei Parteitagen Ende August und Anfang September. Im Oktober werden sie zu mehreren TV-Duellen gegeneinander antreten. (APA)

Share if you care.