beyond für Theater an der Wien

2. November 2011, 16:30
11 Postings

Überdimensionale Anfangsbuchstaben auf bunten Farbflächen: Zu jeder Premiere erscheint ein neues Motiv auf Litfasssäulen, City-Lights und in U-Bahnsteigen

Das Kreativteam von beyond entwickelte die neuen Plakate für Theater an der Wien. Mit überdimensionalen Anfangsbuchstaben auf bunten Farbflächen will man auf die neuen Inszenierungen aufmerksam machen, illustrative Elementen bilden das jeweilige Opernthema ab.

foto: beyond

"Wer mit Opern vertraut ist, wird beim T das Leid der Kinder, beim S die unmögliche Liebe und beim G den Wahn des Dichters entdecken. Fragmentarische Gesichter und Emotionen bilden die Bezugspunkte zur Handlung", heißt es in einer Aussendung.

foto: beyond

Zu jeder Premiere erscheint ein neues Motiv auf Litfasssäulen, City-Lights und in U-Bahnsteigen. (red)

foto: beyond

Credits
Auftraggeber: Theater an der Wien | Konzept & Umsetzung: beyond.ag, Michael Huber & Thomas Riegler

Share if you care.