ORF eins legte leicht zu, ORF 2 mit minus

2. November 2011, 15:27
3 Postings

Annähernd stabil blieb auch ATV mit vier Prozent - Puls 4 legte um 0,5 Punkte zu und erreichte einen nationalen Marktanteil von drei Prozent

Die ORF-Fernsehquoten lagen im Oktober bei leichten Verlusten annähernd stabil. Gesamt erreichte das öffentlich-rechtliche Fernsehen im vergangenen Monat einen nationalen Marktanteil von 34,9 Prozent. Das sind um 0,8 Prozentpunkte weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Zugewinne verzeichnete ORF eins mit einem Marktanteil von 12,3 Prozent (plus 0,6 Punkte), ORF 2 verlor gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Punkte und lag bei einem nationalen Marktanteil von 22 Prozent. Die Reichweite der ORF-Sender betrug im Tagesschnitt im Oktober 3,666 Mio. Zuseher (minus 80.000).

Im Zeitraum Jänner bis Oktober 2011 erreichte der ORF 36,6 Prozent Marktanteil, in der Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr) 41,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr weiter gestiegen ist im selben Zeitraum die Reichweite im Tagesschnitt mit einem Plus von 27.000 Zusehern, berichtete das Unternehmen. Quoten von den beiden Spartensendern ORF III und Sport +, die erst kurz vor Monatsende am Nationalfeiertag gestartet waren, wurden nicht veröffentlicht.

Betont wurde einmal mehr die verschärfte Konkurrenzsituation am heimischen TV-Markt. Insgesamt verfügen laut ORF-Statistik 94 Prozent der Österreicher über Kabel- oder Satellitenempfang. KaSat-Haushalte in Österreich können durchschnittlich 97 Sender empfangen (71 davon deutschsprachig), Digi-Sat-Haushalte 133 (davon 95 deutschsprachig).

Annähernd stabil blieb auch ATV mit einem nationalen Marktanteil von vier Prozent (minus 0,1 Prozentpunkte). Puls 4 legte um 0,5 Punkte zu und erreichte einen nationalen Marktanteil von 3 Prozent. Servus TV lag im Oktober bei 0,7 Prozent (plus 0,2 Punkte). (APA)

Share if you care.