Journalisten mit Medienfreiheit unzufrieden

2. November 2011, 15:07
posten

Rund 55 Prozent bewerten Pressefreiheit negativ

Montenegrinische Journalisten sind mit der Medienfreiheit in ihrem Land mehrheitlich unzufrieden. Das ergab eine Umfrage des Zentrums für Demokratie und Menschenrechte (CEDEM) in Montenegro. Von 55 Prozent der befragten Journalisten wurde die Lage der Pressefreiheit negativ bewertet, hieß es am Mittwoch bei einer Podiumsdiskussion in Podgoricas. Fast genau so viele Befragte - 53,4 Prozent - haben ihre Zufriedenheit über die allgemeine demokratische Entwicklung des Adriastaates bekundet.

Die Medienfreiheit wird nach Meinung von Journalisten vor allem durch den Druck der Behörden und durch die "politische Struktur", die schlechte Wirtschaftslage der Medien, aber auch durch niedrige Journalistenlöhne eingeschränkt. (APA)

Share if you care.