Erstmals durchgängige Schneeräumung auf Wiens Haupt-Radrouten

2. November 2011, 12:37
  • Die wichigsten Radrouten werden vorwiegend mit Sole behandelt werden.
    foto: apa/robert jaeger

    Die wichigsten Radrouten werden vorwiegend mit Sole behandelt werden.

Geräumt wird etwa am Gürtel, am Ring und auf Zweierlinie - Ein genauer Plan ist online abrufbar

Wien - Kälteresistente Radler werden sich freuen. Der Winterdienst der Stadt Wien befreit heuer erstmals durchgängig die Haupt-Radrouten von Schnee und Eis. Unter das 255 Kilometer lange Basisnetz fallen etwa die Wege entlang des Rings, des Donaukanals, der Zweierlinie oder des Gürtels. Ein Plan mit den betreffenden Routen ist auch online abrufbar, informierte die zuständige MA 48 am Mittwoch in einer Aussendung.

Um die Radwege eis- und schneefrei zu halten, wird vorwiegend Sole eingesetz. Zur Verbesserung wurden für die heurige Saison zusätzlich sechs Traktoren mit Pflug und Streuanhängern mit einem Fassungsvermögen von je 1.200 Litern angeschafft. Das restliche Radnetz werde im Zuge der weniger stark befahrenen Nebenstraßen bzw. Nebenfahrbahnen mitbetreut, hieß es. (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 582
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Keine durchgängiger Schneeräumung

Von durchgängiger Schneeräumung kann keine Rede sein. Nicht einmal die Hauptfahrradrouten wurden geräumt, siehe:
http://vienna.mybikelane.com/post/index/19634

Wie blöd kann man sein ?

Radfahren im Winter fällt nur dummen oder weltfremden Menschen ein.

Irgendwelche naiven Ökos freuen sich dann über die Schneeräumung auf den Radwegen, die Abgase verursacht und noch mehr Salz auf den Asphalt bringt.

Die natürlich CO2 ausstossfreien Radler klopfen sich dann nach erfolgreichem Engagement der Räumfahrzeuge selbst auf die Schulter, weil sie die Umwelt retten.

So undiszipliniert wie sich manche Radfahrer im Straßenverkehr verhalten, so kurzsichtig und weltfremd sind sie.

Während sich manche bei Schnee und Eis überlegen, ob sie nicht das Auto mit 4 Reifen zuhause stehn lassen, steigen unsere Umweltschützer aufs Rad mit 2.

Radeln wegen der Umwelt...

... ist wie rauchen aufhören weil es ungesund ist.

Es ist zwar auch richtig, aber nur bei den wenigsten der Grund.

Winterradeln im unteren Pulsbereich ist langsam, bei doppelt kalkulierter Fahrtzeit angenehm stressfrei und entspannend.

Wer im Straßenverkehr Aggressionen bekommt hat ein schlechtes Zeitmanagement.

wie lange liegt der schnee in wien

2 oder 4 tage im jahr

Wie blöd kann man sein ?

Skifahren im Winter fällt nur dummen oder weltfremden Menschen ein.
Irgendwelche naiven Poster freuen sich dann über die Schneerkanonen auf den Skipisten, die Abgase verursachen und noch mehr Schadstoffe auf die Wiesen bringen.
Die natürlich CO2 ausstossfreien Skifahrer klopfen sich dann nach erfolgreichem Engagement der Pistenraupen selbst auf die Schulter, weil sie den Tourismus retten.
So undiszipliniert wie sich manche Skifahrer im Pistenverkehr verhalten, so kurzsichtig und weltfremd sind sie.
Während sich manche bei Schnee und Eis überlegen, ob sie nicht zuhause bleiben, steigen unsere Tourismusschützer ins Auto, um sich denn auf zwei Brettern auf Berge fahren zu lassen.

Ihre Überschrift ist ja geradezu selbstentlarvend

1) Andere als dumm und weltfremd bezeichnen weil sie sich aus eigener Kraft fortbewegen zeigt nur ihre Beschränktheit!

2) Heuer stehen in Wien 400 Räumfahrzeuge für die Straßenräumung bereit und sie regt es auf wenn ein paar wichtige Radrouten ebenfalls geräumt werden!

4) ja ich klopfe mir auf die Schulter, nur werde ich leider nicht die Umwelt retten dann es gibt ja solche Menschen wie SIE!

3) jaja alle Radfahrer sind Rowdies und Anarchisten!

4) Autofahrer lassen höchstens das Auto stehen weil sie einfach keinen Parkplatz im Winter finden oder mit 1cm Schnee auf der Fahrbahn schon überfordert sind

5) so jetzt hab ich mich genug über Sie aufgeregt, echt ein Wahnsinn welche Zeitgenossen diese Gesellschaft hervorbringt.

Sehr anspruchsvoll bist Du ja nicht!

Was fordert der Menschheit mehr Intelligenz und Wissen ab- ein Auto zu bauen oder "sich aus eigener Lraft fortzubewegen"?

Jede dumme Fruchtfliege bewegt sich aus eigener Kraft fort.

Ich lasse mein Auto bei 1 cm Schnee noch nicht stehn, keine Sorge.

Dass Du Dir auf die Schulter klopfst ist toll- Du bist echt ein Held!

Ich schlage vor

Sie bewegen sich einmal aus eigener Kraft fort, oder haben Sie die Intelligenz oder das Wissen um ein Auto zu bauen. Ich nehme an Sie LENKEN nur eines und das erfordert weder viel Hirnkapazität noch Körpereinsatz, sondern fördert nur die Wampenbildung und Faulheit.
Aber wer sich nicht nicht aus eigener Kraft fortbewegt kann sich auch nicht über die Stubenflege erheben.

Ich wollte mich eigentlich geistig mit Dir duellieren, aber Du bist ja schon wieder unbewaffnet erschienen.

Radln im Winter - ein Unfug

eine RadfahrerInnenfahrt mit den durchschnittlich wasweißichsoetwa2,5Kilometer kostet der SteuerzahlerIn dann zwischen 12 und 15 Euro. Bravo, Geld ist genug da, wir haben ja die Banken die der Stadt Geld leihen. Ja, so entstehen Schulden die man nicht haben müsste!

wer ist hoch verschuldet: die ASFINAG, was baut die: Autobahnen! Warum? Weil wir überhaupt nichts mehr mit dem Zug oder Schiff transportieren, was ökologischer wäre, gehen unsere Autobahnen total schnell kaputt!
Für die Frächter ist es billiger alles auf die Autobahn zu transportieren, weil die nahezu gratis ist!
Roadpricing haben wir nämlich nicht! jene, die Autobahnen ständig nutzen, werden von den anderen mitsubventioniert!
das einzige, was ich privatisiert hätte, wär die Autobahn gewesen, denn bei den günstigen Preisen ist das eine haarige Sache! oder glauben Sie, die Vignette finanziert Erhaltung und Ausbau?
wer sich da über ein paar geräumte Radelwege in Wien aufregt, hat sicherlich ein parteipolitisches Brett vorm Kopf!

Du bist etwas schlecht informiert!

Die ÖBB hat ca 3 Milliarden Euro mehr Schulden als die ASFINAG!

Die ASFINAG zahlt Schulden zurück, bei den ÖBB werdens derzeit noch mehr.

Griechisches Prinzip

Radfahren ist NIE Unfug

was sind das für wirre Zahlen?

Wir sind wegen Radfahren im Winter verschuldet?

Ist mir schon klar dass nicht jede(r) mit Intelligenz gesegnet sein kann aber dann bitte bleiben Sie in ihrer kleinen verdrehten Welt und belästigen Sie andere nicht mit Ihren lächerlichen Ansichten.

Klein und verdreht denken Leute

die bei Schnee und Eis nicht mit dem Rad fahren....ahja :-)

Kosten/Nutzen Rechnung?

kosten/nutzen für wen?

Warum muss man im Winter mit dem Rad fahren?
Fahrräder sind doch überhaupt nicht wintertauglich oder gibt es da auch Winterbereifung und Schneeketten?
Wer zahlt denn die Räumung der Wege?
Können Radfahrer nicht wenigstens im Winter andere Verkehrsteilnehmer verschonen.
Gehen mir garantiert nicht ab - ganz ehrlich.

Winterbereifung gibt es und ist für die aktuellen Verhältnisse geradezu ideal.

Mir gefällt bisher der Grip der Conti TopContact WinterII am besten, aber da hat wohl jeder seine Plaisierchen.

So ziemlich jeder häufige Radfahrer hat am Unwetterrad wintertaugliche Reifen aufgezogen.

ich freu mich über jede/n, der/die sich durch die eigene Muskelkraft fortbewegt, denn dies schont die Umwelt und die Ressourcen, daher möchte ich jenen, die auch im Winter radfahren herzlich danken!
Danke, dass Sie meine Luft nicht verpesten!
Danke, dass Sie weder Strom noch Benzin (Öl) verbrauchen!
Danke, dass Sie gesund leben und sich täglich bewegen!
Danke, dass Sie keinen Lärm verursachen!
Danke, dass Sie keinen Dreck und keine Abgase verursachen!
Danke, dass es durch Ihr Verhalten weniger Verkehrsunfälle gibt!

Du bist ein Held!

mehr haben sie drauf? armselig!

ich kenne sogar einige die im winter mit spikes am fahrrad unterwegs sind. und naechsten winter gehoere ich auch dazu ...

natürlich gibts fürs radl reifen, die für schnee und eis gedacht sind. schau dir solche mal an, mit denen kommst noch durch schneelage durch, bei der man mit normalen winterreifen am auto probleme haben wird. schneeketten wirds vermutlich keine geben, aber in der stadt hat ja auch am auto niemand schneeketten.

abgesehen davon liegt in wien sowieso fast nie schnee auf der fahrbahn. wenn man das radl nur in diesen paar stunden stehenlässt, dann werden die gleichen reifen ausreichen, die man auch im rest des jahres bei nässe verwenden kann.

Posting 1 bis 25 von 582
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.