Polizei feuert Tränengas in Premier Tsvangirais Parteizentrale

1. November 2011, 22:20
6 Postings

Parteisprecher kritisiert gezielten Angriff

Harare - Die simbabwische Polizei hat am Dienstag Tränengas in die Zentrale der Partei von Regierungschef Morgan Tsvangirai gefeuert. Die Auseinandersetzung begann als die Polizei in den angrenzenden Straßen Händler festzunehmen versuchte, wie Augenzeugen berichteten. Demnach gingen die Polizisten mit Schlagstöcken auf die Händler los und feuerten Tränengas in das Hauptquartier der Bewegung für Demokratischen Wandel (MDC).

Der MDC-Sprecher Douglas Mwonzora sagte, das Vorgehen gegen die Straßenhändler sei nur ein Vorwand für einen Angriff auf den Sitz der MDC gewesen. Er sprach von einem "gezielten Versuch der Polizei, die MDC zu schickanieren und zu dezimieren". Tsvangirai teilt sich seit 2009 die Macht mit Präsident Robert Mugabe, der allerdings weiterhin die Kontrolle über die Sicherheitskräfte hat. Tsvangirai und seine Anhänger sind immer wieder Angriffen ausgesetzt.

Der MDC-Führer hatte sich 2008 aus der Präsidentschaftswahl zurückgezogen, nachdem sein Sieg in der ersten Runde eine Welle der Gewalt gegen seine Anhänger ausgelöst hatte. Um den Konflikt zu beenden, einigten sich Mugabe und Tsvangirai 2009 schließlich auf eine Teilung der Macht. Die Beziehungen zwischen den beiden Parteien bleiben jedoch gespannt. Der 87-jährige Mugabe herrscht in Simbabwe seit der Unabhängigkeit des Landes 1980 mit harter Hand. (APA)

Share if you care.