Google entfernt Sharing im Reader zugunsten Google+

1. November 2011, 16:41
5 Postings

Mit dem Ziel, Reader-Nutzern das Plussen schmackhaft zu machen

Google hat am Montag sein RSS-Aggregator Google Reader überarbeitet, berichtet der Google Reader Blog. Außerdem plant der Konzern demnächst ein Update der Android-App für Google+ zu veröffentlichen.

Verknüpfung mit Google+

Das Design des Readers wurde überarbeitet, das nun nun aufgeräumter und schlanker aussieht. Google hat die Benutzeroberfläche optimiert und sie mit dem hauseigenen Netzwerk Google+ verknüpft. Vielleicht ein dezenter Stupser an Reader-Nutzer, sich mit Google+ anzufreunden. Nicht alle sind von den Änderungen begeistert. Kritik gibt es in diversen Blogs darüber, dass der RSS-Reader überarbeitet wurde, aber dabei die sozialen Funktionen verschwunden sind. Befürchtet wird, dass Artikel nicht so einfach geteilt werden können wie im Reader. 

Ausweichen

Nach der Ankündigung im Reader-Blog Mitte Oktober folgte nun die Umsetzung. Von einigen Features müssen sich die User verabschieden. Dazu zählen das Sharing von Artikeln und Abonnieren geteilter Artikel. Für diese Funktionen muss ab sofort auf Google+ ausgewichen werden, heißt es im Blog. Eine Exportfunktion ist bereit gestellt. (red)

  • Google Reader stärker mit Google+ verzahnt.
    foto: screenshot, google

    Google Reader stärker mit Google+ verzahnt.

Share if you care.