Kollers Kader mit konstruktiven Kickern

1. November 2011, 16:29
88 Postings

Der Teamchef gibt das Personal für sein Debüt gegen die Ukraine bekannt - Wohlfahrt und Zsak werden abgelöst

Wien - Teamchef Marcel Koller flog in den vergangenen Tagen von Legionär zu Legionär, sah sich Fußballspiele an und führte Gespräche mit Andreas Ivanschitz, Julian Baumgartlinger, Marko Arnautovic, Sebastian Prödl, Martin Harnik und Marc Janko. Sie sollen sehr konstruktiv gewesen sein. Koller: "Ich spüre eine große Bereitschaft und Unterstützung."

Am Mittwoch gibt der 50-jährige Schweizer seinen ersten Kader preis, der dann am 15. November in Lemberg gegen die Ukraine (19 Uhr) für ein gelungenes Debüt sorgen soll. Koller hat ihn gemeinsam mit Sportdirektor Willi Ruttensteiner erstellt. Das wird sich künftig ändern, denn trotz Ruttensteiners Aufwertung ist für das Aufgebot immer noch der Teamchef zuständig. Da Österreich seit einigen Tagen einen eigenen staatlichen Sportsender betreibt und dieser auch mit Programm gefüllt werden will, wird die Pressekonferenz aus der Wiener RZB-Zentrale live in ORF Sport Plus übertragen (11 Uhr).

Im Betreuerstab gibt es Änderungen, die Assistenten von Dietmar Constantini, Manfred Zsak und Franz Wohlfahrt, gehören ihm erwartungsgemäß nicht mehr an. Zsak könnte bei einer Nachwuchsauswahl unterkommen, Wohlfahrt ist im Verband für die Tormanntrainer-Ausbildung zuständig. Koller wird sich einen Mann seines Vertrauens an die Seite holen. Roger Spry ist für die Fitness der Elitekicker zuständig, der einst von Josef Hickersberger verpflichtete Engländer gab bei den abschließenden EM-Qualifikationspartien in Aserbaidschan und Kasachstan ein Comeback für die Nationalmannschaft.

Die Vorbereitung auf das Ukraine-Match startet am 8. November, sie findet nicht in Bad Tatzmannsdorf, sondern in Wien statt. Trainiert wird auf den Plätzen neben dem Happel-Stadion. Die Zeit zum Kennenlernen ist also gar nicht so knapp bemessen.

EM-Gastgeber Ukraine probt bereits am 11. November in Kiew gegen EM-Favorit Deutschland. Teamchef Oleg Blochin hat drei Legionäre für die Doppelveranstaltung einberufen, Anatolij Timoschtschuk (Bayern München), Andrej Woronin (Dynamo Moskau) und Torhüter Andrej Dykan (Spartak Moskau). Auch Superstar Andrej Schewtschenko (Dynamo Kiew) macht mit. (hac, DER STANDARD, Printausgabe, 2.11.2011)

Share if you care.