Neuer Online-Fragebogen zeigt Wienern das Schimmelrisiko an

34 Fragen zur Wohnsituation unter http://www.gesundwohnen-wien.at

Die Stadt Wien hat sich ein besonderes Service einfallen lassen: Mithilfe eines neuen Fragebogens im Internet können Wiener das Schimmelrisiko innerhalb ihrer eigenen vier Wände ermitteln lassen. Vor der Auswertung und entsprechenden Empfehlungen muss man sich allerdings durch 34 Fragen klicken. Der virtuelle Schimmeltest ist ab sofort unter http://www.gesundwohnen-wien.at abrufbar, informierte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (S) am Montag in einer Aussendung über das "weltweit einzigartige Angebot".

Kälte

Die unliebsamen dunklen Flecken an Wänden können sich in Neu- wie Altbauwohnungen und vermehrt in der kalten Jahreszeit ausbreiten, hieß es. Die Sporen würden vorrangig für Kinder sowie ältere oder kranke Menschen ein Gesundheitsrisiko darstellen, wurde gewarnt. Nach Angaben zur Lage und Ausstattung der Wohnung, zum Heiz- und Lüftungsverhalten oder zum Feuchtigkeitshaushalt, erhalten die User eine individuelle Risikoabschätzung sowie Vermeidungstipps angezeigt.

Wer keinen Internetanschluss hat, kann den Fragebogen auch übers Telefon ausfüllen. Die Wiener Info-Hotline 4000/8000 ist von Montag bis Freitag jeweils zwischen 8.00 und 20.00 Uhr erreichbar. (APA)

Share if you care