Kochbuchtipps für weihnachtliches Schenken

Ansichtssache
18. Dezember 2011, 16:56

Unsere persönlichen Tipps und Jahreshighlights für Koch- und Essfreudige

foto: dk verlag
Bild 1 von 12»

Lebensmittel, fürs Auge

Wie sieht Daikon-Rettich noch einmal schnell aus? Und wie Lotuswurzeln und Mirasol-Chilis? Das große Buch der Lebensmittel hilft weiter: 2500 Lebensmittel sind im 544-seitigen Werk abgebildet. Mit dabei ist so ziemlich alles, was essbar ist: Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse, Kräuter und Gewürze, Getreide, Reis und Nudeln, Eier, Milch, Käse, Kerne und Samen sowie Öle, Essige und Aromen. Die Autoren, ein internationales Team aus Food-Spezialisten, informieren über richtiges Einkaufen, Aufbewahren, Zubereitung und Haltbarmachen von Lebensmitteln. Mit Schritt-für-Schritt-Fotos werden unterschiedliche Zubereitungsmethoden erklärt - etwa das Füllen und Braten von Vögeln, das Filetieren von Fischen und Grapefruits oder das Öffnen einer Kokosnuss.

Darüber hinaus enthält das Buch mehr als 200 Rezept-Klassiker wie Salbei-Butter, Börek, Tortilla de Patatas oder Apfelstrudel. Ein Geschenktipp für alle, die gerne kochen, sich für Lebensmittel interessieren oder aber nur gerne in Büchern blättern. (urs)

Das große Buch der Lebensmittel
Dorling Kindersley-Verlag
544 Seiten, 51,40 Euro

Share if you care
4 Postings

Ein Tomatenbuch um 60€? Geht's noch? ;-)

Klar gehts

Haben Sie's sich tatsächlich angesehen oder nur hier im Artikel? Das Buch ist wundeschön und aufwendig gemacht mit jeder Menge Tips und Rezepten. Gute Bücher kosten halt was. Sie können ja gerne Taschenbücher um 5 Euro schenken, zwingt Sie ja keiner das "Tomatenbuch" zu kaufen.

Teubner geht immer! Einfach die besten Kochbücher überhaupt!

statt

"die wiener küche"

empfehle ich eher dieses werk:
http://www.amazon.de/Das-Franz... 3701504229

ich krieg von amazon kein geld.
erstens sind da mehr rezepte und ruhm ist unerreicht.

kenn seine rezepte in und auswendig und habe sicher ALLE gegessen (meine großmutter war profi köchin, ruhm fan und durfte ihm aufkochen (er hat in "ihrem lokal" -"seine" gerichte gegessen)

daher weiß ich, dass ruhm ungefiltert die wiener küche darstellt.

diese rezepte zu lesen lohnt sich, keine "modernisierte" abwandlungen...

und bruckfleisch findet man sonst auch kaum, höchstens beim kofranek, einem schüler von ruhm

leider vergriffen...."albert kofranek-die gute wiener küche"

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.