Chrome 15 rückt Apps in den Vordergrund

26. Oktober 2011, 14:00
13 Postings

Überarbeitete Ansicht für neue Tabs - Google gibt 26.000 US-Dollar für Sicherheitsverbesserungen aus

Es ist nicht immer ein ganz triviales Unterfangen, die aktuellen Versionsnummern von Google Chrome im Kopf zu behalten, schiebt der Hersteller doch alle paar Wochen ein neues Update nach. Da ist es schon hilfreich, dass Google mit Blog-Updates über die neuesten Errungenschaften der eigenen Software informiert. So lernt man denn, dass mit Chrome 15 nun wieder eine neue Version des Browsers veröffentlicht wurde.

Neue Tabs

Die ganz großen Neuerungen halten sich angesichts des sechswöchigen Release-Zyklus natürlich im eher überschaubaren Rahmen, zumindest hat man dieses Mal aber eine auf den ersten Blick sichtbare Änderung zu verkünden: Die "Neue Tab"-Seite wurde einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen, dies mit einem verstärkten Fokus auf Web-Apps. Diese werden über große Icons repräsentiert, lassen sich per Drag & Drop nicht nur umsortieren sondern auch rasch wieder entfernen.

Die am meisten besuchten Seiten sind nun hingegen auf einer getrennten Seite zu finden, die aber rasch über einen Klick am Fensterrand erreicht werden kann. Diese Überarbeitung geht mit dem Relaunch des Chrome-Webstores einher, die schon gestern berichtet wurde.

Sicherheit

Zudem beseitigt die neue Version aber wieder einmal eine Fülle von Sicherheitslücken, für deren Entdeckung Google gutes Geld ausgesetzt hat. Insgesamt 26.000 US-Dollar sind es diesmal, die in die Hände von externen SicherheitsexpertInnen wandern. Konkrete Details zu den Problemen will man allerdings erst dann veröffentlichen, wenn ein Großteil der NutzerInnen auf Chrome 15 aktualisiert wurde, erfahrungsgemäß geht dies beim Google-Browser dank der Auto-Aktualisierung allerdings innerhalb von wenigen Tagen. (red, derStandard.at, 26.10.11)

  • Chrome 15 überarbeitet die "Neue Tab"-Seite.
    screenshot: andreas proschofsky

    Chrome 15 überarbeitet die "Neue Tab"-Seite.

Share if you care.