Wenn Tiere um die Wette fahren

27. Oktober 2011, 14:25
posten

"Oooooaaah! Was passiert denn hier? Nepomuk sitzt ohne Brille als Fahrer am Steuer - Auch wenn viele Tiere bei der Wettfahrt scheitern - am Ende sind sie alle Sieger

Hier gehen nur die Besten der Besten an den Start. Zehn verschiedene Fahrzeugtypen stehen für sie bereit: Traktor, Sportwagen, Limousine oder Dampfwalze - sie alle machen bei der großen Rallye mit.

"Die große Rallye" heißt auch gleich das Buch von Jochen Stuhrmann. Nicht nur die Gefährte sind ungewöhnlich. Als Fahrer setzt Stuhrmann nämlich Tiere ein. Hühner, Nashörner, Krokodile und ein Fisch rittern um den Rennsieg.

Gedacht ist das Buch für Kinder ab dem dritten Lebensjahr. Ältere werden sich sicher leichter tun, da es im Buch ziemlich konfus zugeht. Vor allem in den ganzseitigen Illustrationen. Fast auf jeder Doppelseite geht ein Sportgerät kaputt, scheitert ein Rennteam. "Oooooaaah! Was passiert denn hier? Nepomuk sitzt ohne Brille als Fahrer am Steuer. Er sieht darum die scharfe Linkskurve nicht und lenkt den Jeep geradewegs ins Hafenbecken! ", heißt es. Und schon sind die zwei Nashörner ausgeschieden.

Erzählt wird die Geschichte aus dem Blickwinkel eines Rennbeobachters: von Karlo Kandinsky, Reporter vom Tierischen Rundfunk. Der Kater drückt bei seinen Erzählungen ganz schön aufs Tempo. Wie die Rennteilnehmer neigt man als Vorleser ständig dazu zu beschleunigen. Auch wenn viele Tiere bei der Wettfahrt scheitern - am Ende sind sie dann alle Sieger. Warum, sei hier nicht verraten. Ein Buch, nicht nur für angehende Sportreporter. (Peter Mayr, DER STANDARD, Album, 22.10.2011)

 

  • Die große RallyeJochen Stuhrmann€ 15,40 / 32 SeitenBajazzo-Verlag, Zürich 2011
    foto: verlag

    Die große Rallye
    Jochen Stuhrmann
    € 15,40 / 32 Seiten
    Bajazzo-Verlag, Zürich 2011

Share if you care.