iPhone 4S-Zutaten sind 136 Euro wert

21. Oktober 2011, 16:00
73 Postings

Der Marktforscher iSuppli hat das Apple-Smartphone aufgeschraubt

Das iPhone 4S wird für Apple ein lohnendes Geschäft. Der Marktforscher iSuppli hat das Apple-Smartphone aufgeschraubt und herausgefunden, dass die Komponenten der 16-Gigabyte Variante sich mit 188 Dollar (umgerechnet 136 Euro) zu Buche schlagen. In Österreich kostet das iPhone 4S, ohne Vertrag mit einem Mobilfunker, 629 Euro. In den USA kostet es 649 Dollar plus Steuern. 

Variationen

Laut iSuppli kostet die 32 Gigabyte-Version in der Herstellung 207 Dollar (150 Euro) - der Verkaufspreis liegt bei 749 Dollar bzw. 739 Euro. Für das 64-Gigabyte-Modell muss Apple 245 Dollar (177 Euro) berappen. Letzteres wird um 849 Euro bzw. 849 Dollar angeboten. (red)

Link

Apple

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.