Telekomkonzern BT will wieder global expandieren

2. Juni 2003, 10:39
posten

"Handelsblatt": Marktanteil in Deutschland soll von zehn Prozent in den kommenden Jahren auf 20 Prozent verdoppelt werden

Der britische Telekomkonzern BT Group plc, London, will wieder global expandieren. Die Jahre des Rückzugs auf den heimischen Markt seien vorüber, sagte der für internationale Datennetze zuständige Direktor Andy Green im Gespräch mit dem "Handelsblatt" (HB/Montagausgabe). Vor allem in den USA und Japan solle die Großkundensparte stark ausgebaut werden, kündigte er an.

Ausbau

Aber auch in Deutschland wolle BT ihren momentanen Marktanteil von zehn Prozent in den kommenden Jahren auf 20 Prozent verdoppeln. Das Deutschlandgeschäft hatte im abgelaufenen ersten Quartal erstmals wieder ein positives Ergebnis erbracht.

Postiver Ausblick

Zudem steht BT in Deutschland eigenen Angaben zufolge kurz vor dem Abschluss eines weiteren Millionen-Vertrags im öffentlichen Bereich. Nach der in den vergangenen Jahren durchgeführten Restrukturierung, die im Wesentlichen auf den Abbau der Schulden zielte, erwirtschaftet BT nun den größten Teil ihrer Einnahmen über das Festnetzgeschäft im Heimatland Großbritannien.

Im Telekommunikationsmarkt sind Zuwächse jedoch nur noch über das Mobilfunkgeschäft zu erzielen. Aus diesem Grund sei BT nun gezwungen, neue Wachstumsfelder zu erschließen, meinen Analysten.

Expansiv

Die Großkundensparte "BT Global Services" soll nun offensichtlich der Motor zur Expansion werden. Dem "HB" zufolge stößt die neue Strategie bei Analysten jedoch auf Kritik. Die Zeitung zitiert James Harper von Citigroup Smith Barney, der den Ausbau der "noch unausgereiften" Sparte Global Services für riskant hält. In Japan werde BT auf starke heimische Konkurrenz stoßen, zitiert die Zeitung einen anderen Analysten. (APA)

Share if you care.