Faymann zwitschert, aber nicht selbst

19. Oktober 2011, 14:54
  • Ab 26. Oktober ist der Kanzler auch auf Facebook und Co. aktiv.
    foto: apa/hochmuth

    Ab 26. Oktober ist der Kanzler auch auf Facebook und Co. aktiv.

Bundeskanzleramt: Website, App und Facebook-Auftritt stehen im Vordergrund

Wien - US-Präsident Barack Obama ist bereits seit langem auf der Social-Media-Plattform Twitter vertreten, Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) startet am 26. Oktober. Allerdings wird er nicht selbst twittern, das übernimmt ein Team von sieben Mitarbeitern im Bundeskanzleramt, erklärte die Projektverantwortliche Angelika Feigl zu einem Bericht der Tageszeitung "Österreich" am Mittwoch gegenüber der APA. Er könnte, wenn dies sinnvoll erscheint, erst zu einem späteren Zeitpunkt selbst einsteigen.

Twitter werde in Österreich hauptsächlich von Journalisten und Bloggern genutzt, meinte die frühere Kanzlersprecherin. Diesen Kanal werde man deshalb vor allem als "Hinweismedium", zum "Anteasern" verwenden. Die breite Masse hingegen finde sich auf Facebook ein und deshalb lege man das Hauptaugenmerk auf Facebook, seine neue Website und eine App für Iphone und Android. All dies startet ebenso wie ein Youtube-Kanal am Nationalfeiertag, so Feigl.

Auf Facebook werden sowohl das Team als auch der Kanzler selbst aktiv sein. Kommen die Statements von Faymann selbst, erscheinen sie in "Ich-Form", anderenfalls in "Er-Form". Texte von den Mitarbeitern werden außerdem mit "TB", Team Bundeskanzler, gekennzeichnet sein, kündigte die Projektverantwortliche an. Auf Twitter könnte der Kanzler später einsteigen, sollte man dies für "sinnvoll" halten, so Feigl.

Kritik von BZÖ

Kritik an den Twitter-Ambitionen von Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) bzw. dessen Team haben am Mittwoch der ÖAAB und das BZÖ geübt. Als "wirklich lachhaft" bezeichnete ÖAAB-Generalsekretär Lukas Mandl die Ankündigung in einer Aussendung. Bündniskoordinator Markus Fauland kritisierte die "enorme Geldverschwendung" und kündigte eine parlamentarische Anfrage zu den genauen Kosten des Social Media-Auftritts an.(APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 67
1 2

Die Selbstverliebtheit in das mediale Spiegelbild grenzt bei Faymann schon ans Pathologische. (Oder ist es Ostermayer, der im Namen des Chefs hier eine ganze Menge sublimiert?)

Das erinnert mich an meine Schulzeit:
Ich war ein schlechter Schüler, brauchte 7 Einsager und am Ende brachte ich trotzdem nichts zustande.

Ich habe damals versucht, meine Lehrer zu täuschen. Der Herr Bundeskanzler macht es mit den Österreichern(Die Europäer ignorieren ihn sowieso).

http://www.twitter.com/WernerFailmann

"Ich bin sehr optimistisch in punkto Euro-Rettung. Realismus ist was für Akademiker."

"Sensationeller Erfolg! Die Transparenzdatenbank die wir vor Jahren beschlossen haben wurde heute beschlossen."

"Andere haben viel Arbeit mit Wahlprogrammen. Unseres steht jeden Tag in der Zeitung, das schreiben wir dann ab."

"Das schwierigste an einem Budget sind ja die vielen Zahlen. Aber ich sage: es ist gut für die Menschen und das ist wichtig."

"Jetzt bin ich echt traurig. Laura sagt wir haben ein Defizit. Aber sie hat eine Lösung, wir werdens spenden. #deficitspending #orf #fekter"

Ahaha :D
Jetzt kann ich den echten Faymann nimmer (bzw noch weniger) ernst nehmen, wenn ich ihn hör...

Das heist dann: "Heute" twittert, oder?

Häupl zwitschert auch. Und IMMER selbst.

wen interessierts?

seinen Internisten?

Denn sie wissen nicht, was sie tun!

bitte lieber werner zwitscher nicht, du erinnerst wenn du redst eh schon an donald duck (sorry donald, will dich nicht beleidigen)

Es wir immer skurriler.

Kann man diesen Mann bitte stoppen? 7 Leute bezahlen, damit sie das Nichts seiner Arbeit als BK unter die Leute bringen? Oder die Ausreden für die vielen Absagen seiner Auslandsaufenthalte veröffentlichen? Oder Beweise für die Fortschritte seiner Englischkenntnisse liefern? WEN INTERESSIERT DIESER MENSCH NOCH!

Wie wird das Ding heißen?

@Faytwittchen - (und die sieben Zwerge)?

genial !

7 mitarbeiter???
der onkel hans hätte das alleine geschafft.

Die sieben glorreichen Twitterer

und ihr korrupter Räuberhauptmann, können offenbar nur mit vereinter Mühe 140 Zeichen Alphabet zu irgendwas zusammenlulzen.

Na, das wird ein Spaß, den Crap durch den Kakao zu ziehen.

iPhone App

gibts dann die besten Faymann-Geräusche von Maschek für unterwegs?

Darf ich mal raten

3 Sind direkt aus Faymanns Familie 2 aus seinem Freundeskreis oder von der Rudas gestellt der Rest kommt von der Kronenzeitung.

Geldverschwendung - da reden min BZÖ ja genau die Richtigen, wer sonst kann in kürzester Regierungszeit so einen nachhaltigen Schaden anrichten. Wieviel das Haider-Staatsbegräbnis gekostet hat, will i gar ned wissen.

In Zeiten der Facebookisierung ists ja schon fast wieder progressiv, sich auf ne andere Plattform zu konzentrieren ;-) Mal schauen, was da so kommt, wo eh fast jeder Politiker von Hintertupfing schon 'online' is, wirds eh Zeit für den Kanzler. Und dann hätt i noch gern an Bundes-Heinzi-Youtube-Channel :-D

konsequent

aber dann bitte konsequent - wie wäre es mit telex und verteiler, den man abonnieren kann?

den verteiler kann man längst abonnieren - als newsletter bei der spö-zentrale, da kommen die textbausteine täglich frei haus.

stimmt....

sowas gibts schon :-)

den bundesheinzichannel gibts doch schon längst.

zu finden unter: http://www.youtube.com/user/bphofburg

7 leute für einen twitter-channel?!

was für eine freche sau muss man sein, um so etwas überhaupt anzudenken? wie oft wurde diesem menschen im verlauf seines lebens schon ins hirn gekottet?

ich halt das nicht aus, ich bin normalerweise echt kein "unser steuergeld, au weh..."-schreier, aber das ist ja wirklich einfach nur eine frechheit.

so blöd, so dreist, dass das wirklich wahr sein muss...

da fällt mir ein witz ein:

wieviele ostfriesländer /burgendländer/wiener/etc braucht man, um eine glühbirme zu wechseln?
7
1 steht am sessel und hält die kaputte glühbirne fest, 4 heben den sessel und drehen ihn, 1 sagt in welche richtung und 1, der alles kontrolliert...

ich hätt nie gedacht daß jemand einen witz so ernst nimmt...

ganz und gar ein volkskanzler. *seufz*

sagt was aus

über die qualität des personals, das zu siebt das tut, was andere nebenbei machen... allerdings könnte westerwave das vorbild sein, und da ist ja einiges los (man denken auch an die übersetzungen)

Posting 1 bis 25 von 67
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.