Google entfernt FrostWire aus Android Market

19. Oktober 2011, 12:13
5 Postings

Entwickler vermuten dahinter Disput mit der US-Handelskommission

Google hat die Filesharing-App FrostWire aus dem Android Market entfernt. Der Zeitpunkt überrascht, wie TorrentFreak anmerkt, zumal der Dienst kürzlich einen Streit mit der US-Handelsbehörde (Federal Trade Commission, FTC) bezüglich eines Privatsphäre-Problems beigelegt habe.

Eine Million Installationen

Die App sei mit über einer Million Installationen einer der beliebtesten Filesharing-Clients für Android. Laut Angel Leon von FrostWire habe Google keine Angaben gemacht, wieso die App entfernt wurde. Seiner Meinung nach könnte es jedoch etwas mit der FTC-Beschwerde zu tun haben.

Datenschutz-Problem

Die FTC hatte FrostWire laxen Umgang in Bezug auf den Datenschutz vorgeworfen, da die Dateien per Standard-Einstellungen zum Teilen freigegeben gewesen seien. FrostWire habe seine Desktop- und Android-Anwendungen daher aktualisiert - bereits vor Monaten, wie es heißt - und den Disput nun beigelegt. 99,9 Prozent der Nutzer würden schon die aktualisierten Anwendungen nutzen, schätzen die Entwickler. Einige Medien hätten jedoch berichtet, dass es nach wie vor Datenschutzbedenken gebe, das hätte ausschlaggebend für Googles Entscheidung sein können.

Google schweigt

Der tatsächliche Grund ist nicht bekannt. Es könnten auch vollkommen andere Dinge hinter Googles Vorgehen stehen. Aber ohne Kommunikation seitens Google - auch nicht auf Nachfrage des Unternehmens - lasse sich das nicht herausfinden, kritisieren die Entwickler. Die App kann weiterhin direkt über die Website von FrostWire heruntergeladen werden. Aber die Nutzung habe stark nachgelassen, seit die App nicht mehr im offiziellen Market verfügbar sei. (red) 

  • FrostWire wurde aus dem Android Market entfernt
    screenshot: youtube

    FrostWire wurde aus dem Android Market entfernt

Share if you care.