Comedyserie "Doctor's Diary" wird nach drei Staffeln eingestellt

19. Oktober 2011, 11:18
22 Postings

Von RTL und ORF gemeinsam produzierte Serie kann aufgrund der Verpflichtungen der Hauptdarsteller nicht fortgeführt werden

Die von RTL und ORF gemeinsam produzierte Comedyserie "Doctor's Diary" wird nach drei Staffeln eingestellt. Grund seien andere Verpflichtungen der Serienbeteiligten, hieß es vom Kölner Privatsender am Mittwoch. "Nach vielen Gesprächen mit allen Beteiligten vor und hinter der Kamera ist jetzt klar, dass sich das Team von 'Doctor's Diary' auf längere Sicht nicht mehr zusammenbringen lässt, da sie von anderen Projekten beansprucht werden", erklärte die RTL-Bereichsleiterin Fiction, Barbara Thielen. "Wir bedauern diesen Umstand sehr und hätten gerne noch eine weitere Staffel beauftragt."

"Doctor's Diary" ist eine Comedyserie rund um das etwas chaotische Leben der Assistenzärztin Margarete "Gretchen" Haase (gespielt von Diana Amft). Die RTL-ORF-Koproduktion startete im Sommer 2008 im Fernsehen, die letzte Staffel lief im Jänner und Februar dieses Jahres. Sie war die erfolgreichste und erreichte in Deutschland nach RTL-Angaben einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,5 Prozent bei den jüngeren Zuschauern. Hierzulande verfolgten durchschnittlich 422.000 Zuseher die Episoden der dritten Staffeln, womit man einen Marktanteil von 14 Prozent beim österreichischen Fernsehpublikum ab 12 Jahren und damit "Rekord-Reichweite seit Serienstart" erzielen konnte. (APA)

  • Die von RTL und ORF gemeinsam produzierte Comedyserie "Doctor's Diary" wird nach drei Staffeln eingestellt.
    foto: orf/rtl

    Die von RTL und ORF gemeinsam produzierte Comedyserie "Doctor's Diary" wird nach drei Staffeln eingestellt.

Share if you care.