Neuer Chef für City-Grüne

19. Oktober 2011, 09:57
8 Postings

Hirschenhauser siegt im ersten Bezirk nur ganz knapp

Wien - Gemeinderätin Sabine Gretner ist nicht die einzige Wiener Grüne, die ihren Job hinschmeißt. Auch Rainer Fussenegger, bisher Klubomann im ersten Bezirk, will nicht mehr. "Es geht sich zeitlich einfach nicht mehr aus" , sagt der Steuerberater mit eigener Kanzlei in der Innenstadt.

Im Gegensatz zur Prater-Aufdeckerin Gretner, die am Montag ihren Rücktritt bekannt gab, bleibt Fussenegger weiter in der Politik - allerdings nur als einfacher Bezirksrat. Der gebürtige Vorarlberger stand viereinhalb Jahre lang an der Spitze des grünen City-Klubs.

Um seine Nachfolge kämpften am Dienstagabend Patricia Davis und Alexander Hirschenhauser. Davis ist freie Journalistin und Fusseneggers Stellvertreterin, Hirschenhauser (Jahrgang 1962) ist Bezirksrat, Musikmanager und Gründer des (inzwischen geschlossenen) Plattenladens Black Market in der Gonzagagasse.

Neben den acht Bezirksräten waren auch sechs Parteimitglieder zur Abstimmung erschienen.

Die Grünen Innere Stadt galten bisher - im Gegensatz zu vielen anderen Bezirksparteien - als geeinte Truppe mit wenig Konfliktpotential. Das könnte sich nun ändern, denn das Votum ging denkbar knapp zugunsten von Hirschenhauser aus: Sechs Bezirksgrüne stimmten für ihn, fünf für Davis, drei enthielten sich. Schon im Vorfeld hatte es heftige interne Diskussionen gegeben.

Die seit jeher schwarz regierte City ist ein schwieriges Pflaster für die Grünen. Um der VP-Bezirkschefin Ursula Stenzel möglichst viele bürgerliche Stimmen abzuzwacken, dachte Maria Vassilakou im letzten Wien-Wahlkampf darüber nach, Alexander Van der Bellen als Spitzenkandidat im ersten Bezirk aufzustellen. Der zierte sich allerdings - und wurde schließlich Sonderbeauftragter der Stadt für Wissenschaft.

Im Gegensatz zu Stenzel fuhr Fusseneggers Truppe bei den Wiener Wahlen im Oktober 2010 keine Verluste ein. Die VP kam auf 37 Prozent (minus fünf), die Grünen konnten ihre 18 Prozent halten.

Schwarz und Grün trugen in der Innenstadt schon einige Wickel aus.Dabei ging es in den letzten Jahren hauptsächlich um Garagenprojekte und Oberflächengestaltungen. (hei, stem, DER STANDARD; Printausgabe, 19.10.2011)

  • Alexander Hirschenhauser ist neuer grüner Klubchef.
    foto: standard

    Alexander Hirschenhauser ist neuer grüner Klubchef.

  • Rainer Fussenegger bleibt einfacher Bezirksrat.
    foto: wilke

    Rainer Fussenegger bleibt einfacher Bezirksrat.

Share if you care.