Legendäre "Spiegel"-Kantine kommt ins Museum

18. Oktober 2011, 17:07
2 Postings

Der dänische Designer Verner Panton hatte die kreischbunte Kantine 1969 gestaltet

Hamburg - Die legendäre, denkmalgeschützte Kantine des "Spiegel"-Verlags übersiedelt ins Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe. "Die Packer sind seit Montag mit den Umzugsarbeiten beschäftigt", so Museumssprecherin Michaela Hille. Demnach werden etwa 180 Wandleuchten abmontiert und 150 Stühle und 55 Tische auseinandergebaut und verpackt. Der dänische Designer Verner Panton hatte die kreischbunte Kantine 1969 gestaltet.

Der orangefarbene Speisesaal und Teile der Snackbar sollen von Sommer 2012 an als Dauerausstellung zu sehen sein. "Der Raum kann dann auch für Feiern gemietet werden", erklärte Hille. Der rote und der violette Speisesaal werden ins Depot gebracht und sollen künftig als Leihgaben um die Welt wandern.

Einige ausgewählte Elemente hatte der Verlag zuvor abgebaut. Sie schmücken die Snackbar des neuen "Spiegel"-Hauses auf der Ericusspitze in der Hafencity. In dem neuen Medienhaus sind neben "Spiegel"-Redaktion und Verwaltung auch die Mitarbeiter von "Spiegel Online", von Spiegel TV und "Manager Magazin" untergebracht. (APA)

  • Schmeck's Autor Harald Fidler widmete der Kantine einen Beitrag. Siehe LSD zum Lunch.
    foto: harald fidler

    Schmeck's Autor Harald Fidler widmete der Kantine einen Beitrag. Siehe LSD zum Lunch.

Share if you care.