Zeitimpuls: Film ab in aller Kürze

18. Oktober 2011, 09:17
2 Postings

Der Kurzfilmbewerb Zeitim:puls stellt erneut Themen wie Religion oder Sexualität in den Mittelpunkt - Filmbegeisterte können sich schon jetzt bewerben

Im kommenden Jahr findet wieder der zeitim:puls² Kurzfilmwettbewerb statt. Ins Leben gerufen hat ihn der Verein "all inclusive" zur Förderung komplementärer Diversitätsstrukturen im Jahre 2008. Der zweite Durchgang des Wettbewerbs soll Jugendliche, SchülerInnen und Studierende motivieren, sich mit den vielfältigen Elementen der Gesellschaft - ob Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder sexueller Orientierung - kreativ auseinanderzusetzen.

Gegen Intoleranz und Ausgrenzung

Der zeitim:puls² Kurzfilmwettbewerb fungiert als Plattform für kreativen Umgang mit Ausgrenzung, Intoleranz und Antisemitismus. Filminteressierte bekommen für ihren Kurzfilm 90 Sekunden Zeit, um darin ein gesellschaftspolitisch brisantes Thema ihrer Wahl zu behandeln.

Einsendeschluss Ende April 2012

Zum Wettbewerb zugelassen sind Amateurfilme, Dokumentations- wie Trick- und Animationsfilme. Angesprochen sollten sich Filmemacher fühlen, die gesellschaftliche und gesellschaftspolitische Problemfelder thematisieren wollen. Die eingereichten Produktionen müssen im Jahr der Wettbewerbsausschreibung oder innerhalb es letzten Jahres fertig gestellt worden sein.  Dabei sind auch Beiträge zugelassen, die bereits bei anderen Wettbewerben eingereicht wurden. Die prämierten Projekte werden in einer Kooperation mit dem Wien Museum ausgestellt. 

Einsendeschluss ist der 31. April 2012, die Anmeldung muss bis 28. Februar 2012 erfolgen. (Eva Zelechowski, derStandard.at, 17. Oktober 2011)

Links

Zeitimpuls.at

Hier geht es zum Anmeldeformular

Gesellschaftundvielfalt.eu (PDF)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Zeitimpuls-Kurzfilmwettbewerb geht in die zweite Runde. Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht.

    Share if you care.