Google+: Kommen bald die Firmenseiten?

  • Bislang sind Firmenseiten auf Google+ noch nicht erlaubt - und führen zur Sperrung. Dies könnte sich bald ändern.
    vergrößern 600x400
    screenshot: redaktion

    Bislang sind Firmenseiten auf Google+ noch nicht erlaubt - und führen zur Sperrung. Dies könnte sich bald ändern.

Vortrag bei ad:tech Anfang November weist auf baldigen Launch der lang erwarteten Business-Seiten hin

Der Start der Testphase von Google+ im vergangenen Juli zog nicht nur recht rasch eine große Nachfrage nach Einladungen zu dem Service nach sich, auch die erste große Kontroverse sollte nicht lange auf sich warten lassen. Einige Tage nach dem Launch begann man damit Gruppen- und Firmenaccounts zu löschen - auch der WebStandard war von dieser Maßnahme betroffen. Nach rasch einsetzender Kritik, beeilte man sich zu betonen, dass es schon bald eigene Firmenseiten geben solle, und Unternehmen bis dorthin zuwarten sollen.

Spekulativ

Aus der "baldigen Testphase" verlegte man sich zwischenzeitlich auf einen etwas längeren Zeitraum - dann aber gleich für alle. Als Konsequenz warten die NutzerInnen bis heute auf die Einführung entsprechender Accounts, folgt man den Spekulationen des GoogleWatchBlog könnte dies nun aber bald der Fall sein.

Start

Das Blog schließt dies aus einem tatsächlich durchaus viel sagenden Vortrag von Google im Rahmen der ad:tech-Konferenz in New York Anfang November. Soll es darin doch um die Möglichkeiten von Kundengewinnung und -bindung bei Google+ geben - etwas, das ohne die Verfügbarkeit entsprechender Seiten nur schwerlich Sinn macht. Ein Start innerhalb der kommenden Wochen liegt insofern also nahe.

Vergleiche

Bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen die Business-Seiten auf Google+ haben werden, der Hersteller erhofft sich davon aber sicherlich einen weiteren Push für das eigene soziale Netzwerk. Sind Firmenseiten doch einer der großen fehlenden Punkte im Vergleich zum direkten Konkurrenten Facebook. (red, derStandard.at, 17.10.11)

Share if you care