Dezentrale Strukturen

1. Juni 2003, 20:42
posten

Umweltforschung und Umwelttechnologie boomen. In Österreich zuständig für entsprechende Auftragsvergaben und Förderungen sind zuvorderst das Wissenschaftsministerium und (bei Grundlagenforschung) der Wissenschaftsfonds (FWF). Weiters das Verkehrsministerium und der Forschungsförderungsfonds der gewerblichen Wirtschaft (FFF), die Kompetenzzentren, die Christian-Doppler-Gesellschaft, die Austrian Research Centers Seibersdorf und schließlich auch das Wirtschaftsministerium.

Das Österreichische Netzwerk Umweltforschung, an der Uni für Bodenkultur angesiedelt, bemüht sich um Einbindung nationaler Forschungen in internationale Forschungsaktivitäten. Zu den Unis gesellt sich eine Unzahl an privaten Forschungseinrichtungen.

Neben den EU-Forschungsprogrammen stellt die gemeinnützige Vereinigung Eureka die größte europäische Institution für Koordination und Förderung von Umwelttechnologie dar. In Österreich vertreten durch das Büro für Internationale Forschung und Technologiekooperation. (fei/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 2.6. 2003)

Share if you care.