Hochrangiger Al-Kaida-Terrorist im Iran festgenommen

1. Juni 2003, 13:33
posten

Sarkawi soll mutmaßlicher Drahtzieher bei Mord an US-Diplomaten Foley gewesen sein

Kairo - Die iranischen Sicherheitsbehörden sollen den als Drahtzieher eines Anschlags in Jordanien gesuchten mutmaßlichen Al-Kaida-Terroristen Abu Mussab el Sarkawi festgenommen haben. Das berichtete die in London erscheinende arabische Zeitung "Al-Sharq Al-Awsat" am Sonntag unter Berufung auf britische Sicherheitskreise.

Der Aufenthalt Sarkawis im Iran sei dem Geheimdienst durch Telefonate zwischen ihm und seiner Ehefrau in Jordanien bekannt geworden.

US-Außenminister Colin Powell hatte Anfang Februar, als er Gründe für einen Krieg im Irak aufzählte, erklärt, Sarkawi habe im Nordirak ein Trainingslager für Terroristen aufgebaut und halte sich in Bagdad auf. Der Irak beherberge ein Terrornetzwerk, das von Sarkawi geleitet werde, einem engen Verbündeten von Osama bin Laden. Sarkawi habe aus dem Irak heraus etwa die Ermordung des US-Diplomaten Foley im vergangenen Oktober in Jordanien dirigiert. (APA/dpa)

Das iranische Außenministerium hatte vergangene Woche die Festnahme von Hunderten mutmaßlicher Mitglieder des Terrornetzwerks Al Kaida von Bin Laden bestätigt. Teheran erklärte jedoch, es befänden sich keine Führungsmitglieder der Organisation unter den Festgenommenen, deren Identität den iranischen Behörden zum Teil noch unbekannt sei.

"Al-Sharq Al-Awsat" hatte am Freitag berichtet, unter den Festgenommenen sei auch der Al-Kaida-Sprecher Sulaiman Abu Gheith, der aus Kuwait stammt und auf einem nach den Anschlägen vom 11. September 2001 veröffentlichten Videoband neben Bin Laden zu sehen war. (Schluss) hs/ar

Share if you care.