Unwetterschäden in der Steiermark und Oberösterreich

1. Juni 2003, 15:40
posten

Keller-Überflutungen in Kindberg - Brände durch Blitzschlag

Graz - Die Gewitter, die Samstag Nachmittag über Teilen der Steiermark niedergingen, haben erheblichen Sachschaden angerichtet: In Kindberg (Bezirk Mürzzuschlag) standen Straßenunterführungen sowie zahlreiche Keller unter Wasser, im Bezirk Deutschlandsberg setzte ein Blitz ein Wirtschaftsgebäude in Brand.

Starke Regenfälle im Raum Kindberg Im Raum Kindberg verursachten starke Regenfälle, die auch mit Hagelschlag verbunden waren, erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen auf Nebenstraßen. Nach Mitteilung der Gendarmerie wurden zahlreiche Keller und Tiefgaragen überflutet. Auch zwei Straßenunterführungen der Südbahn standen vorübergehend rund einen Meter unter Wasser. Ein Blitzschlag verursachte in einem Mehrparteienhaus in Kindberg-Aumühl erhebliche Schäden an Elektrogeräten.

Ebenfalls am Samstagnachmittag löste Blitzschlag auf einem Gehöft in Wies (Bezirk Deutschlandsberg) einen Brand aus. Durch das Feuer wurden ein Wirtschaftsgebäude sowie Futtervorräte und verschiedene Geräte zerstört.

Traunkreis - Dachstuhl fing sofort Feuer

Während der heftigen Gewitter am Samstagabend in Oberösterreich schlug in Hofkirchen im Traunkreis (Bez. Linz-Land) ein Blitz in das Dach eines Einfamilienhauses ein. Der Dachstuhl fing sofort Feuer.

Eine Nachbarin sah die Flammen und dämmte das Feuer gemeinsam mit ihrer Familie und Freunden ein. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten schließlich Schlimmeres verhindern. Die Feuerwehrleute mussten aber einen Teil der Außenmauer aufschneiden, um den Brand auch im Hausinneren bekämpfen zu können.

Die Schadenshöhe stand Sonntagmittag vorerst nicht fest.(APA)

Share if you care.