Ein Orden für Westenthaler

1. Juni 2003, 10:25
122 Postings

Nationalratspräsident Andreas Khol will eine Auszeichnung für den Ex-FPÖ-Klubchef - die FPÖ ist dagegen

Wien - Eine skurrile Auseinandersetzung um eine mögliche Ordensverleihung für Ex-FPÖ-Klubchef Peter Westenthaler zeichnet sich ab.

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" berichtet, ist in der Koalition eine skurrile Auseinandersetzung um eine mögliche Ordensverleihung an Ex-FPÖ-Klubchef Peter Westenthaler entstanden. Die FPÖ hat ein entsprechendes Ansinnen der Volkspartei in einer Ministerratsvorbesprechung abgelehnt.

Nationalratspräsident Andreas Khol möchte allerdings dennoch dafür sorgen, dass Westenthaler, der nicht lange genug im Nationalrat gesessen war, um automatisch eine solche Auszeichnung zu erhalten, ein Orden zuerkannt wird.

Im Parlament lässt Khol daher derzeit prüfen, wie eine Ordensverleihung - es dürfte sich um das "Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich" handeln - an Westenthaler doch noch stattfinden kann. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.