Google Doodle: Animierte Knetfiguren für Stop-Motion-Pionier

12. Oktober 2011, 12:30
2 Postings

Speziallogo zu Ehren des 90. Geburtstags von Arthur Clokey

Google hat am 12. Oktober wieder ein Speziallogo, genannt Doodle, auf der Startseite seiner Suchmaschine gestaltet. Gewidmet ist das Logo Arthur Clokey, der als ein Pionier der Stop-Motion-Trickfilmtechnik gilt. Clokey wäre heute 90 Jahre alt geworden.

Stop Motion

Das Doodle ersetzt die Buchstaben des Google-Schriftzugs gegen animierte Knetfiguren. Klickt man auf die bunten Bälle, mutieren diese zu kleinen Figuren, die allerlei Kunststücke vorführen. Das Doodle soll an die aus Film und Fernsehen bekannten Knetfiguren erinnern, die mit Stop Motion-Technik zum Leben erweckt werden. Dabei muss die Figur von Hand für jedes einzelne Filmbild verändert werden, um den Eindruck von Bewegung bei Abspielen des Films zu erzeugen.

Gumby

Arthur Clokey hat dieses Verfahren 1953 für seinen Animationsfilm Gumbasia angewandt. Das weitere Werk des US-Amerikaners, der 2010 verstorben ist, brachte unter anderem die TV-Serie "The Howdy Doody Show" rund um die Knetfigur Gumby hervor. In Europa ist Clokey dem Fernsehpublikum hingegen weniger unbekannt. Erfunden wurde die Stop-Motion-Technik schon Anfang des 20. Jahrhunderts.

Doodeleien

Google setzt mit seinen Speziallogos bekannten Persönlichkeiten und Feiertagen kleine Denkmäler. Besondere Beachtung fanden zuletzt die Doodles zu Ehren des Muppets-Erfinders Jim Henson sowie ein Tribut zum Geburstag von Freddy Mercury. (red)

  • Google verzückt mit neuem Doodle
    screenshot

    Google verzückt mit neuem Doodle

Share if you care.