Günstige Androiden von ZTE erobern Handel

10. Oktober 2011, 11:22
17 Postings

Gingerbread-Smartphone mit Navi-Software bei deutschem Aldi – in Österreich als Orange Monte Carlo erhältlich

Ab 13. Oktober bietet der deutsche Discounter Aldi Nord das erste Android-Smartphone seines Elektronik-Zulieferers Medion an. Hinter dem Medion Life steckt laut heise jedoch keine Eigenentwicklung, sondern das ZTE Skate, das hierzulande beim Provider Orange als Modell Monte Carlo erhältlich ist.

Unter 200 Euro

Bei Aldi Nord ist das Gerät mit 4,3 Zoll großes Display, 800 MHz-Prozessor und Android 2.3 Gingerbread ab Donnerstag um 199 Euro erhältlich. In Österreich wird es bei Orange bei Neuanmeldung ab 0 Euro angeboten, bei Vertragsverlängerung ohne Bonusstufe kostet es 189 Euro. Aldi legt im Lieferumfang jedoch eine KFZ-Halterung und die Navi-Software Medion GoPal bei.

Abverkauf von Nexus S

Ob Aldis Österreich-Ableger Hofer das ZTE Skate anbieten wird, ist nicht bekannt. Hofer hatte zuvor bereits öfter das ZTE-Modell Blade zum Kampfpreis von 139 Euro im Angebot. Das Modell war innerhalb weniger Stunden ausverkauft - neben dem Preis ist das Gerät vor allem deshalb für viele Nutzer attraktiv, weil es sich leicht rooten und mit alternativer Firmware bespielen lässt. Konkurrenz in der Billigpreisschiene erhält ZTE hierzulande jedoch auch vom Nexus S, das kurz vor der Vorstellung des nächste Android Lead Device Nexus Prime bei Libro und Saturn um 199 Euro abverkauft wird. (red/derStandard.at, 10. Oktober 2011)

  • ZTE Skate alias Medion Life alias Orange Monte Carlo
    foto: zte

    ZTE Skate alias Medion Life alias Orange Monte Carlo

Share if you care.