Saturn entdeckt den Online-Handel

9. Oktober 2011, 17:49
  • Saturn entdeckt: Online-Geiz ist noch geiler.
    screenshot: redaktion

    Saturn entdeckt: Online-Geiz ist noch geiler.

Verkaufsportal geht in Deutschland online - Bis 2016 rund 5 Mrd. Euro Internet-Umsatz angepeilt

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
24 Postings
Habe mir meine Xbox 360...

... bei mediamarkt.at bestellt. Das Angebot, dass man es sich in den nähesten örtl. Mediamarkt schicken lassen kann, ist interessant, da dann keine Versandkosten und man ja den Paketboten doch manchmal auch verpasst.

Die Preise sind auch durchwegs niedriger als im Geschäft.
Einzig die Tatsache, dass die Dame im Service-Center trotz Ankunft meines Packerls um 8:30 morgens (Paket-tracking) sich zu gut war, mir eine Abholbestätigung zu schicken, ist frustrierend.

Nennt mich altmodisch, aber wenn das Kastl hin ist und noch Garantie hat, trag ichs lieber zum Mediamarkt zurück als dass ich eine Rücksendung mit Amazon abwickle.

Fazit: Preise konkurrenzfähig(er), lokale Garantieabwicklung ... soweit eigentlich brauchbar.

dass jeder Markt in der Preissetzung so autonom ist, ist ein Schuss ins eigene Knie.

Dass ich direkt auf mediamarkt.at sehe, dass das selbe Bundle (360 + MW3 ... no hatin! ;) ) im webshop 249€ kostet (20€ günstiger als bei Amazon) und im örtlichen 299€ (30€ teurer) ... wer soll sich denn da nicht gefrotzelt fühlen.

ich bin doch nicht Blödmann ...

ehm ... *grübel*

Na, vielleicht ist das ja der Anfang vom Ende der miserablen Geiz-ist-geil-und-ich-verkaufe-meine-Kundschaft-für-blöd Märkte. Die Preise sind dort seit Ewigkeiten einfach nur schlecht, genauso wie die Beratung (so sie denn überhaupt stattfindet).

Das Internet hat die Preistransparenz gebracht, hier wird sich auch der Metro Konzern an allen anderen messen lassen müssen. Sollte die im Netz stattfindenden Aktivitäten genauso überheblich und dämlich geleitet werden wie das "Offline" Geschäft, wird sich die Metro an Amazon und Konsorten die Zähne ausbeissen - diese haben nämlich mittlerweile Jahre Vorsprung im nicht unkomplizierten Versandhandel. Da genügt laut und blöd zu sein schon lange nicht mehr, das kann nämlich jeder.

günstig kaufen kann man schon länger

brauch' ich nicht

Da müssen sich die anderen alle aber warm anziehen

jetzt im Herbst und Winter, wenns kalt wird.

Aber nicht wegen dieser Oline-Shops.

Wir werden ja sehen ob es stimmt ... wer zu spät kommt den straft die Geschichte.

sollte ich wirklich mal beratung brauchen, werde ich die sicher nicht beim saturn finden, da geh ich lieber zum ditech...
...und wenn ich nen film kauf, dann brauch ich auch keine beratung und freu mich lieber über einen besseren preis :)
und dann noch diese wahnsins produktpalette von 2500 artikeln, da könnte man ja noch die übersicht verlieren :D

ditech und Beratung? Seit die ständig expandieren und in Werbung vertreten sind, sind die nur mehr aufs Verkaufen aus.

Aus Zeitgründen erspar ich hier eine größere Auflistung irrsinniger "Beratungs"sünden...

ich hab Zeit,

nennens mir halt zB nur 4.

Saturn entdeckt den Online-Handel

Wurde auch langsam Zeit ... Amazon hat den Online-Handel quasi schon 1995 entdeckt ;-)

Schau, schau, immer fix am Drücker und immer im neuesten Trend, die geilen Burschen.

Für eine Kabelweiche für PC-Peripherie hätte ich dort einmal 13,90 Euro zahlen sollen, hab's aber in einem anderen Geschäft um 1 oer 2 Euro gekauft.

Seitdem kaufe ich dort nur mehr das allernötigste. Geiz ist geil! Ich bin doch nicht blöd, Mann!

sehe ich genauso

um einzukaufen, gehe ich on- und offline woanders hin.

was is? wir haben montag!

oder sperrt der onlineshop erst um 9h auf?

Bezahle ich lieber um gut 10-20% weniger bei einem x-beliebigen Händler oder "bleibe" ich bei MM & Saturn (wo eig faktisch nie etwas zur Kundenbindung getan wurde) einfach aus Tradition heraus? Schwierige Entscheidung..

so blöd bin nicht einmal ich

"Sie können zunächst unter rund 2.500 Artikeln wählen, das Angebot soll aber noch ausgebaut werden ..."

Das sagt wohl alles aus! Mit 2500 verschiedenen Artikel gegen Amazon & C0 ... lächerlich!

am Besten wird wohl sein wenn sie den Spaß gleich wieder abdrehen. die angepeilten 5 Mrd. Euro Umsatz wertem sich wohl nicht ganz ausgehen.

definitiv zu spät !

Selbst wenn ich bei Amazon

jedes kleine Stückerl per Overnight-Expressversand bestelle, bin ich meist noch wesentlich günstiger dran als im Blöd-Markt; und dann ist auch der Vorteil der sofortigen Verfügbarkeit fast negiert.

Media-Saturn kommen aus dem Erdloch

Mr. Haas weiß hoffentlich bereits, Amazon versendet ab 20 € versandkostenfrei, und die Rückgabe fällt auch nicht allzu schwer. Teils einfacher als in einem Media Markt bzw. Saturn, mit weniger Diskussionen.

Würde mich aber nicht wundern, wenn Mr. Haas dies verschlafen hat, nachdem Media-Saturn erst vor kurzem aus ihrem Erdloch kamen.

anachronismus

wenn ich beim einsteigen zuerst eingeben muss welchen "markt" ich auswaehlen will dann hat sich die sache schon fast wieder erledigt

ich habe hier fuenf maerkte in meiner umgebung

muss ich jetzt alle durchklicken um zu erfahren ob ein bestimmtes teil lagernd ist?

ist doch verrueckt .....

saturn.de

der Artikel bezieht sich wohl auf http://www.saturn.de und nicht auf das österreichische Pendant.

das ist wirklich seltsam und ärgerlich. und dann vielleicht nochmal ausloggen und anders ein um zu schauen obs bei einem anderen billiger ist.

die haben sich offenbar mit ihrer eigenen firmenstruktur mächtig selbst ins knie ...

da haben Sie aber lange dafür gebraucht......

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.