Mikey Welsh 40-jährig gestorben

9. Oktober 2011, 16:58
10 Postings

Der ehemalige Bassist der Indie-Popband Weezer starb in einem Hotel in Chicago

New York - Der ehemalige Bassist der Band Weezer, Mikey Welsh, ist am Samstag im Alter von 40 Jahren gestorben. Die "Chicago Tribune" berichtete unter Berufung auf Polizeiangaben, dass Welsh tot in einem Hotelzimmer in Chicago aufgefunden wurde, als Todesursache wird eine Medikamentenüberdosis vermutet.

Welsh war von 1998 bis 2001 als Nachfolger von Matt Sharp Bassist der Band, die 1994 vor allem dank des Songs "Buddy Holly" mit seinem von Spike Jonze inszenierten Clip international bekannt geworden war und die nach mehreren Krisenjahren 2000/2001 einen neuen Karrierehöhenflug startete. Welsh erlitt 2001 einen Nervenzusammenbruch, musste aussteigen und widmete sich anschließend vorwiegend seiner Karriere als Maler.

Welshs frühere Bandkollegen hatten auf ihrer Webseite eine Trauermeldung veröffentlicht.  Scott Shriner, Weezer-Bassist seit Welshs Ausstieg, zeigte sich auf  Twitter betroffen: "Wirklich schrecklich mit Mikey. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden. So ein Talent. Mit seiner Kunst hat er in der Welt einen besonderen Abdruck hinterlassen."  (APA/red)

  • Walsh links auf Weezers sogenanntem "Green Album" von 2001
    foto: universal

    Walsh links auf Weezers sogenanntem "Green Album" von 2001

Share if you care.