Wichtige Zeitzonen-Datenbank nach Copyright-Klage offline

9. Oktober 2011, 17:07
37 Postings

Wird unter anderem bei Linux genutzt - Astrologie-Software­hersteller sieht Rechte verletzt

Die richtige Zeitzone für einen bestimmten Ort auf der Welt zu finden, mag für manche nach einer reichlich trivialen Aufgabe klingen, in der Realität ist dem aber keineswegs so. Bis zu hundert Änderungen soll es pro Jahr in dieser Hinsicht geben, wer hier nicht genau aufpasst, kann schon mal schnell falsch liegen - sehr zum Ärger der NutzerInnen.

Und... aus...

Seit vielen Jahren pflegt der Entwickler Arthur David Olsen - gemeinsam mit anderen - eine eigene Zeitzonen-Datenbank. Monatlich wird dabei eine neue Version dieser Sammlung, die unter anderem von Linux und diversen Unix-Derivaten genutzt wird, als Public Domain zur Verfügung gestellt. Nun folgt aber ein ebenso unerwarteter wie abrupter Stopp: In einem kurzen Mail teilte Olsen mit, dass der zugehörige FTP-Server abgeschaltet wurde.

Copyright

Der Hintergrund: Olsen sieht sich mit einer Copyright-Klage durch den auf Astrologie-Software spezialisierten Hersteller Astrolabe konfrontiert. Dieser behauptet, dass Teile der Informationen aus dem Buch "The American Atlas" von ACS Publications übernommen wurden, für das man die Rechte innehabe. Tatsächlich bezeichnet ein Kommentar in der Datenbank dieses Buch als interessante Quelle für US-Informationen vor 1991, direkter Beleg für eine Übernahme ist dies natürlich noch keiner. Zudem stellt sich allgemein die Frage, ob Zeitzonen-Informationen überhaupt einem klassischen Copyright unterliegen können.

Hintergrund

Astrolabe verwendet die entsprechenden Informationen jedenfalls mittlerweile für seinen "ACS Atlas", der verspricht dank der zuverlässigen Ermittlung der historischen Zeit an jedem Punkt der Erde exakte Horoskope erstellen zu können. Mittlerweile überlegt die Community, wie es mit den Zeitzonen-Informationen weitergehen soll, zumindest wurde die Mailing-Liste des Projekts bereits kopiert, auch die eigentlichen Daten sind nun auf anderem Weg erhältlich. (red, derStandard.at, 09.10.11)

  • Nicht gar so trivial wie es scheint: Die Bestimmung der richtigen Zeitzone, nun auch Gegenstand einer Copyright-Klage.
    screenshot: redaktion

    Nicht gar so trivial wie es scheint: Die Bestimmung der richtigen Zeitzone, nun auch Gegenstand einer Copyright-Klage.

Share if you care.