Nexus Prime: Google und Samsung sagen Launch-Event (vorerst) ab

7. Oktober 2011, 09:47
271 Postings

Neues Video soll Nexus Prime mit Ice Cream Sandwich zeigen

Kaum ist die Vorstellung des iPhone 4s von Apple abgehakt, hat das Web schon ein neues Lieblings-Spekulationsobjekt gefunden: Googles nächster Eintrag in der Nexus-Reihe soll bekanntermaßen bereits kommenden Dienstag in einer gemeinsamen Präsentation mit Samsung der Öffentlichkeit vorgestellt werden, seit Tagen tröpfeln nach und nach die Informationen über Hard- und Softwareausstattung ein, auch Hardware-Partner Samsung selbst hat ja bereits ein Teaser-Video online gestellt, auf dem das Gerät erstmals in der Seiten-Ansicht zu erkennen ist.

Spezifikationen?

Nun wollen gleich zwei - eigentlich üblicherweise gut informierte Tech-Blogs - "gesicherte" Details über die Hardwarespezifikationen des Google-Smartphones in Erfahrung gebracht haben. Das pikante Detail: Die Informationen widersprechen sich in zentralen Punkten. So beruft sich Boy Genius Report in seinem Bericht auf interne Informationen des US-Mobilfunkbetreibers Verizon, bei dem das Gerät vorerst (für den US-Markt) exklusiv vertrieben werden soll. Die Spezifikationen listet man folgendermaßen.

  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich (wie von Google gewohnt, ohne jegliche Modifikationen)
  • 9mm dünn
  • 4,65-Zoll Super AMOLED HD mit gebogenem Glas mit 1280x720 Pixel
  • TI OMAP 4460 Dual-Core Cortex A9 Prozessor mit 1.2 GHz
  • 1 GB RAM
  • 32 GB integrierter Speicher
  • 5-MP-Kamera auf der Rückseite, 1,3-MP-Kamera vorne
  • 1080p HD Videoaufnahme
  • LTE/HSPA (abhängig vom Betreiber)
  • Wi-Fi a/b/g/n
  • NFC
  • 1,750 mAh Akku

Mit einer solchen Hardwareausstattung wäre das Gerät auf dem Stand aktueller Top-Smartphones, aber (vielleicht einmal abgesehen vom gebogenen HD-Bildschirm) auch nicht weiter darüber hinaus. Laut dem Informanten soll das Gerät übrigens auch nicht als "Nexus Prime" - wie bisher gehandelt - sondern unter dem Namen "Samsung Galaxy Nexus" vertrieben werden. Zudem will BGR ein kleines Detail zur Software in Erfahrung gebracht haben, nämlich dass sich bei "Ice Cream Sandwich" nun der Datenverbrauch pro Anwendung einzeln anzeigen lässt.

Kontra

Nur wenige Stunden nach dem Bericht von Boy Genius Report kam die offene Replik von GSMArena, wo man die "wirklichen" Eckdaten des - hier wieder Nexus Prime genannten - Smartphones in Erfahrung gebracht haben will. Dabei beruft man sich gleich auf interne Quellen bei Google selbst, und bessert bei den zentralen Daten folgendermaßen nach:

  • 1.5-GHz Dual-Core Samsung Exynos CPU
  • Dual-Core-Grafikeinheit (angeblich PowerVR SGX543MP2, wie auch beim iPad 2)
  • 8-MP Kamera (mit einem speziell "verbesserten" Sensor)
  • 2,050 mAh Akku
  • neben LTE "wahrscheinlich" auch kombiniertes GSM / CDMA (wie beim iPhone 4s)

Welche der beiden Seiten recht hat - oder ob doch alle bisherigen Spekulation daneben liegen - wird sich wohl spätesten am Dienstag zeigen. Angesichts der von GSMArena kommunizierten Eckpunkte, die beinahe schon unter die Kategorie "zu gut um wahr zu sein" fallen, besteht natürlich immer die Gefahr, dass die tendenziell oft etwas überzogenen Erwartungen nicht ganz erfüllt werden - ähnlich wie es ja zuletzt Apple mit dem iPhone 4s passiert ist.

Ice Cream Sandwich

Gerade langfristig gesehen dürfte aber ohnehin die Software die wichtigere Ankündigung des Abends sein, soll Android 4.0 doch endlich wieder all die verschiedenen Code-Pfade des mobilen Betriebssystems - für Smartphones, Tablets und GoogleTV - zusammenführen. Dass man sich diesem Thema am Dienstag Abend ausführlich widmen wird, hat zwischenzeitlich auch Google selbst "unabsichtlich" bestätigt: Für kurze Zeit hatte man im offiziellen Android-Developer-Channel bereits den Eintrag für den Live-Stream des Dienstag-Events auf sichtbar geschalten - dies mit dem viel sagenden Titel "Android ICS Launch".

Update, 11:50

Mittlerweile kursiert im Web ein neues Video, in dem das Nexus Prime / Galaxy Nexus samt dem Interface von Ice Cream Sandwich zu sehen sein soll. Das Design des Geräts erinnert dabei sehr stark an das Nexus S, zu sehen sind auch einige neue Übergangsanimationen und das Interface von Android 4.0. Wie immer besteht natürlich die Möglichkeit, dass es sich hierbei um einen aufwändig erstellten Fake handelt. Auf einem rumänischen Gadget-Blog finden sich auch noch einige Screenshots, die aus der selben Quelle stammen.

Update, 14:50

In einer kurz gehaltenen, gemeinsamen Nachricht haben Samsung und Google bekanntgegeben, dass man den Launch-Event für Dienstag absagt, ein neuer Termin werde in Kürze bekanntgegeben. Man verweist darauf, dass es nicht der richtige Zeitpunkt sei, ein neues Produkt vorzustellen, eventuell könnte hier also ein Zusammenhang mit dem Ableben von Apple-Gründer Steve Jobs und dessen bevorstehendem Begräbnis bestehen.

Update, 19:30

Mittlerweile haben Google und Samsung ihre Nachricht zur Verschiebung des Launch-Events präzisiert, und bestätigen darin, dass der Tod und die Trauer um Steve Jobs der Anlass für diesen ungewöhnlichen Schritt sind.

(apo, derStandard.at, 07.10.11)

  • Basierend auf der im Samsung-Video zu sehenden Seitenansicht des Nexus Prime / Samungs Galaxy Nexus und den seit einigen Wochen kursierenden Screenshots des Interfaces hat sich so mancher Android-Fan schon mal Gedanken darüber gemacht, wie das Gerät von vorne aussehen könnte.

    Basierend auf der im Samsung-Video zu sehenden Seitenansicht des Nexus Prime / Samungs Galaxy Nexus und den seit einigen Wochen kursierenden Screenshots des Interfaces hat sich so mancher Android-Fan schon mal Gedanken darüber gemacht, wie das Gerät von vorne aussehen könnte.

  • Ein Foto des angeblichen Nexus Prime, wie es aktuell in einem im Netz kursierenden Video zu sehen ist.
    foto: gadget.ro

    Ein Foto des angeblichen Nexus Prime, wie es aktuell in einem im Netz kursierenden Video zu sehen ist.

  • Und hier ein zu selben "Leak" gehöriger Screenshot. Auffällig dabei auch, dass eine neue Schriftart zum Einsatz kommt. Die Steuerungselemente sind jetzt Teil des Betriebssystems, insofern auch auf Bildschirmfotos enthalten.
    screenshot: mobilissimo.ro

    Und hier ein zu selben "Leak" gehöriger Screenshot. Auffällig dabei auch, dass eine neue Schriftart zum Einsatz kommt. Die Steuerungselemente sind jetzt Teil des Betriebssystems, insofern auch auf Bildschirmfotos enthalten.

Share if you care.