Kuhmädchenmelancholie

7. Oktober 2011, 07:00
posten

Sehnsucht trifft Identitätssuche, Blaubart-Horrortrip im Gender-Theater, wie frau Bürgermeisterin wird, FrauenLesbenfest zum 33er und Naked Lounge im Damensalon

Bild 1 von 19
foto: buchcover ueberreuter verlag

Zwischen Armut und Wirtschaftsboom

Entgegen der gängigen Klischees - Armut, Korruption, Drogen, finsterer Katholizismus - ist Südamerika eine aufstrebende Region: Brasilien produziert mehr als jedes andere Land der Welt aus Zuckerrohr Strom. Argentinien lässt die Ehe zwischen Homosexuellen gesetzlich zu. Und Chiles Regierung kündigte an, bis Ende ihrer Amtszeit das erste Land Südamerikas sein zu wollen, das die Armut besiegt hat.

Esther-Marie Merz und Camilla Landbø haben sich in ihrem Buch "Südamerika. Zwischen Armut und Wirtschaftsboom" auf eine Reise durch diesen spannenden Kontinent begeben. Die Autorinnen lesen daraus am Dienstag, 11. Oktober ab 19 Uhr im ega.

Anmeldung bitte unter 01 589 80 - 423 oder E-Mail.

Link: ega: frauen im zentrum, Windmühlgasse 26, 1060 Wien; Zum Buch

weiter ›
Share if you care.