Einige beste Öle

Ansichtssache
foto: hersteller
Bild 1 von 4»

Abbae de Queiles

Die in der Reportage beschriebene Herstellung garantiert den kürzestmöglichen Weg des Öls vom Baum in die Flasche. Das ermöglicht einen besonders hohen Anteil wertvoller Polyphenole. Im Geschmack ist das Öl vergleichsweise zart strukturiert, dafür umso facettenreicher. Das prädestiniert es für die feine Gemüseküche. Aber auch Fischgerichte und Ziegenfrischkäse profitieren von den nuancierten Aromen. Die spanische Avantgarde kombiniert es auch mit dunkler Schokolade.
Abbae de Queiles, 0,5 l € 15,90 bei www.delikatessenladen.org

Share if you care
6 Postings

es heißt de cesare

Empfehlenswert!

Noan

Ich denke, man koennte in diese Liste auch das folgende Olivenoel aufnehmen:

http://www.noanoliveoil.com/

Kostet allerdings EUR 10/0,25l. Schmeckt ausgezeichnet und hat auch einen guten Zweck.

Mein Favorit bleibt das Leccino von Claudio Ipsa aus Istrien.

Stimmt

War letztes Jahr sogar selbst dort. Wunderbar.

Allerdings gibt es dort in der Region noch einige andere feine Produzenten. Fast ein Paradies.

wo?

genau, sag uns allen die genaue adresse in istrien, l.g.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.