"Friday Lectures" an der Universität Wien

6. Oktober 2011, 13:37
3 Postings

Diskussionsreihe zur Zukunft der Universitäten ab 14. Oktober

Auch im Wintersemester 201/2012 veranstaltet die Universität Wien die sogenannten "Friday Lectures". Zum Thema "Universität erneut durchdenken: Anspruch, Kontext, Relevanz" finden sieben Vorträge und Diskussionen statt.

14.10.2011, 13:00-14:30 Uhr

Trinh T. Minh-ha, University of California
"Miles of Strangeness"

Moderation: Renata Schmidtkunz, ORF/3sat

28.10.2011, 13:00-14:30 Uhr

Sabine Broeck, Universität Bremen
"Say no to corporate universities - für eine dekoloniale Praxis der Humanities"

Moderation: Rosa Winkler-Hermaden, derStandard.at

11.11.2011, 13:00-14:30 Uhr

Jon Nixon, University of Sheffield
"Universities as Deliberative Spaces: Learning to Reason Together"

Moderation: Robert Misik, Journalist und Sachbuchautor

25.11.2011, 13:00-14:30 Uhr

Reinhard Brandt, Universität Marburg
"Wissen und Erkennen - Zur Geschichte und Funktion der Universitäten"

Moderation: Martin Haidinger, ORF/Ö1

9.12.2011, 13:00-14:30 Uhr

Buchpräsentation aus der Buchreihe:
"STAR - Studieren, aber richtig", UTB/UVK 2011
"Die Kunst des Studierens"

Moderation: Michael Huter, Mitherausgeber und Verleger der Reihe

13.1.2012, 13:00-14:30 Uhr

Jochen Hörisch, Universität Mannheim
"Die eingebildete Universität - Überlegungen zur Kernkompetenz der Alma Mater"

Moderation: Lisa Nimmervoll, Der Standard

20.1.2012, 13:00 -14:30 Uhr

Ron Barnett, University of London
"Believing in the University"

Moderation: Regina Pöll, Die Presse

Veranstaltungsort

Center for Teaching and Learning / CTL, Universität Wien,
Porzellangasse 33a (Eingang Fürstengasse), A-1090 Wien

(red, derStandard.at, 6.10.2011)

Share if you care.