Rezept: Piccata Milanese vom Schwein

Ansichtssache
5. Oktober 2011, 17:12

Dünne Fleischscheiben knusprig in Parmesan heraus gebacken - Das Original ist vom Kalb, wir haben uns - so wie beim "falschen" Wienerschnitzel - für Schweinefleisch entschieden

derstandard.at/red
Bild 1 von 12»

Rezept: Piccata Milanese mit Fettucine
Zutaten für 4 Portionen:

750 g Schweinslungenbraten
400 g Parmesan
etwas Mehl
2 Eier
500 g Fettucine
3-4 EL Tomatenmark
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1/8 l Rotwein
1 EL Kristallzucker
1 Bund Basilikum
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 108
1 2 3
sind piccata milanese unbekannt.

gibt's

auch keine Wiener Würstel.

in Mailand

in Wien

Die nudeln im Hintergrund waren beim rotgelben shop im Angebot und haben eine gräuliche Konsiszenz.

Aber bei dem oiefke Rezept isses eh scho wurscht.

Zitronengras fehlt!

Hast Du was gegen Zitronengras?

und der doppler für den koch!

So,

bevor hier noch andiskutiert wird, alles schon passiert:
http://de.wikipedia.org/wiki/Disk... on:Piccata

besonders lustig wird

es, wenn man die "Diskussion" auf Fr o. Esp verfolgt. die findet schlicht nicht statt

scheint aber ein

reines Auslaendermatch zu sein u. die sind sich nicht einig. Die Nudeln gibt es jedenfalls nur im Deutschen, it. Variante gibt es garkeine

In keinem

meiner italienischen Kochbücher (auf italienisch) von italienischen Autoren verfaßten, scheint Piccata Milanese auf. Weder mit, noch ohne Pasta. Nur Piccata al Marsala oder al Limone.
In einigen von deutschsprachigen Autoren auf deutsch herausgegebenen allerdings schon.

piccata

heiszt soviel wie geklopft. Es scheint sich um ein von der Ch ausgegangenes italianisiertes Gericht zu handeln.

das irritiert mich

jetztn schon ein bisserl, die Piaccata Milanese vom Schwein mit Fettucine.

ist das so in etwa wie
Schweinsgulasch von der Pute mit Pommes?

ja, aber

ohne Saft, das Gulasch natuerlich

und mit Minztee

dazu, ned wahr.

:) ja, sowas

in der Art :)

Pfui

Teufel.

dann lieber ein Risotto alla Milanese.

aber ohne Erbsen bitte!

ein risi e pisi

ist KEIN Risotto Milanese
Knochenmark, Safran, Suppe ohne Paradeis u. aus
Also, Reis, Zwiebel u. butter natuerlich

also bei mir kommt noch weisswein (am anfang) und parmesan (am schluss) dazu ...

ins risi e pisi

auch

naja du hast geschrieben:

"ist KEIN Risotto Milanese
Knochenmark, Safran, Suppe ohne Paradeis u. aus
Also, Reis, Zwiebel u. butter natuerlich"

da haben mir 2 wichtige zutaten gefehlt.

Beim risi e bisi kommen noch ganz andere sachen dazu oder man macht an erbsenreis, schmeckt auch gut zu wiener schnitzel (auch wenn ich erdäpfelsalat lieber hab)

also nach 2 Monaten den

Nebenstrang einer Debatte wieder aufzunehmen hat was. Ich les mich da jetzt nicht wieder ein. Wo hast denn diesen Artikel ausgegraben ? :)

Naja Rezept Artikel sind ja in dem Sinn nicht tagesaktuell.
Lass gut sein , nicht so wichtig jeder kann sein Risotto zubereiten wie er will , ich werd mal Safran Risotto mit Erbsen probieren (auch wenn's dann kein r milanese mehr ist) , hab das neulich in einer osteria gegessen, sehr fein

Posting 1 bis 25 von 108
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.