Star Wars Imperial March neu vertont mit Floppy Drives

3. Oktober 2011, 11:12
59 Postings

Ausrangierte Computer-Komponenten zu geekigen Spieluhren umfunktioniert - Hit auf YouTube

Alte Disketten-Laufwerke, Festplatten, Scanner - wer hätte gedacht, dass in ausrangierten Computer-Komponenten noch kreatives Potenzial steckt? Denn mit etwas Geschick lassen sich daraus geekige Spieluhren basteln.

Evil Floppy Drives

Auf YouTube erfreuen sich die ungewöhnlichen Musikvideos großer Beliebtheit. So wurde der Imperial March - neu vertont von zwei Floppy Drives - innerhalb einer Woche fast zwei Millionen Mal angesehen. Der Ton wird durch den Magnetkopf der Disketten-Laufwerke und dem Schrittmotor erzeugt. Für den jeweils gewünschten Ton muss der Magnetkopf mit einer bestimmten Frequenz gedreht werden, erklärt der für das Video verantwortliche Blogger SileNT.

Phantom of the Floppera

Musik aus Disketten-Laufwerken ist dabei kein neues Genre. So finden sich auf YouTube auch Schmankerl wie "Phantom of the Floppera", für das vier Laufwerke zum Floppy-Orchester zusammengespannt wurden. Wie man das (D)iskette (O)rgan baut, beschreibt Computer-Techniker George Whiteside auf seiner Homepage.

Bohemian Rhapsody Old School Computer Remix

Schon etwas älter, dafür aber noch ausgefeilter ist der Computer-Remix des Queen-Hits Bohemian Rhapsody. Dafür kamen neben Floppy-Drives unter anderem auch eine Festplatte, ein Scanner und ein Oszilloskop zum Einsatz.

YouTube bietet noch einen weitaus größeren Fundus an geekigen Musikprojekten. Posten Sie Ihre Fundstücke! (br/derStandard.at, 3. Oktober 2011)

  • Ausrangiertes Computer-Teil oder geekiges Musikinstrument?
    screenshot: youtube

    Ausrangiertes Computer-Teil oder geekiges Musikinstrument?

Share if you care.