Ein Kind aus der Steinzeit

6. Oktober 2011, 13:05
posten

Kinder ab dem vierten Lebensjahr können den Buben Yoa bei seinen Abenteuern begleiten - Mitten in der Steinzeit

Yoa macht das, was alle Kinder gerne machen: Er spielt mit seinen Freunden Verstecken. Nichts Ungewöhnliches, sieht man von der Zeit ab, in der Yoa aufwächst, nämlich vor zirka 18.000 Jahren.

Flieg, Yoa, flieg! Eine Geschichte aus der Steinzeit", heißt das Buch von Jeanette Randerath und Daniele Winterhager. Kinder ab dem vierten Lebensjahr können den Buben bei seinen Abenteuern begleiten. Mitten in der Steinzeit. Yoa betritt verbotenerweise die heilige Höhle, wo ihn die an den Wänden gemalten Tierfiguren faszinieren. Als er dort von einem Bären angegriffen wird, hilft ihm ein Rabe, aber Yoa wird von den Erwachsenen erwischt. "Sieben Tage darf Yoa nicht mit den anderen Kindern spielen", lautet die Strafe. Der Bub leidet natürlich.

Als Dürre herrscht, Tier und Mensch leiden, wird Yoa zum Helden. Dank seiner Verbindung zu einem Tier - dem Raben eben. Die Buchautoren versuchen, Yoa und sein Umfeld der Zeit entsprechend darzustellen. Am Beginn des Buches gibt es zur Einstimmung eine Erklärung einer Urgeschichtlerin, zum Schluss ein "Steinzeitlied". So gesehen ist es das ideale Bilderbuch für Fans von Yakari bis Winnetou. Nein, nach der Lektüre will man weder ein Fell überziehen, noch eine Feuerstelle suchen. Aber ganz ehrlich, wer will das schon. (Peter Mayr, DER STANDARD, Album, 01.10.2011)

  • Flieg, Yoa, flieg! Eine Geschichte aus der SteinzeitJeanette Randerath / Daniele Winterhager32 Seiten, € 13,40 Thienemann Verlag, Stuttgart 2011
    foto: verlag

    Flieg, Yoa, flieg! Eine Geschichte aus der Steinzeit
    Jeanette Randerath / Daniele Winterhager
    32 Seiten, € 13,40
    Thienemann Verlag, Stuttgart 2011

Share if you care.