Android: Google wirft Microsoft "Erpressung" bei Mobilfunk-Patenten vor

29. September 2011, 08:23

Internet-Konzern: Erzrivale erpresst Gewinne aus Leistung anderer und bremst Innovationstempo

Das Patentabkommen zwischen Microsoft und Samsung (der WebStandard berichtete) hat ungewöhnlich scharfe Kritik von Google ausgelöst. Der Internet-Konzern warf seinem Erzrivalen Microsoft Erpressung im Mobilfunk-Markt vor.

"Da sie es nicht schaffen, im Smartphone-Markt erfolgreich zu sein"

"Es ist die selbe Taktik, die wir immer wieder von Microsoft sehen. Da sie es nicht schaffen, im Smartphone-Markt erfolgreich zu sein, greifen sie zu rechtlichen Mitteln, um Gewinne aus der Leistung anderer zu erpressen und das Innovationstempo zu bremsen", hieß es in einer Google-Reaktion am Mittwoch.

"Bisher haben wir noch kein einziges Android-Gerät gesehen, dass nicht unsere Patente verletzen würde"

Microsoft beharrt aber auf dem Recht, sein intellektuelles Eigentum zu verteidigen. "Bisher haben wir noch kein einziges Android-Gerät gesehen, dass nicht unsere Patente verletzen würde", sagte Microsoft-Justiziar Brad Smith dem US-Blog "All Things Digital". Vielleicht sei mit dem Einlenken von Samsung eine kritische Masse erreicht, so dass andere Anbieter folgen würden.

Jetzt bekommt also Google weiterhin keine Lizenzzahlungen, wenn Samsung ein Smartphone oder Tablet mit Android baut - aber dafür der Erzrivale Microsoft. Und wahrscheinlich nicht so wenig: Drei bis zehn Dollar pro Gerät würden fällig, schätzte ein Analyst von Morgan Stanley. Hochgerechnet auf die Samsung-Marktanteile könne das Microsoft jährlich 200 bis 950 Mio. Dollar in die Kassen spülen. Wichtiger noch, die zusätzliche Gebühr nagt am Preisvorteil von Android-Telefonen - keine unwichtiges Detail, wenn Microsoft demnächst mit seinem eigenen Betriebssystem Windows auf Telefonen des neuen Partners Nokia in die Offensive geht. Bisher hängt das mobile Windows bei jämmerlichen Marktanteilen um ein Prozent fest.

Android

Zuvor hatten Microsoft und Samsung sich gegenseitig den Zugang zu ihren Patenten geöffnet. Als Teil des Deals werde Samsung Lizenzzahlungen für Smartphones und Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android leisten, betonte Microsoft. Nach dem taiwanischen Konkurrenten HTC ist Samsung bereits der zweite Android-Gerätehersteller, der ein Patentabkommen mit dem Windows-Riesen abschließt. (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 115
1 2 3
wie man zu patenten steht sei dahingestellt

Es ist aber nocht richtig nur vom erfolg anderer zu leben, weil man selbat zu blöd ist seine eigenen patente zu nutzen!
Hier gehört eine verändernde Maßnahme der Wettbewerbsbehörde!!

genau ...

sonst lässt man sich einfach alles schützen was einem so einfällt ... ab besten so schwammig formuliert dass es überall drauf passt und klagt nur noch Patentverletzungen ein ...
Wozu wird das führen? Dass gewisse Technologien einfach nicht entwickelt werden auch wenn es möglich wäre ... Stagnierung des Wirtschaftswachstums ect. man sollte sich Patente nur schützen können wenn man diese in einem SEINER Produkte verwendet! Geschieht dies nicht sollte das Patent nach einer gewissen Zeit ablaufen (nicht erst in 10 oder 20 Jahren!)

wie würden produkte ohne ein patentsystem aussehen?

think twice!

immer diese Scheiss "Patentereien"

Wir sind kurz vor dem Jahr 2012 - wo ja ein Weltuntergang prophezeit wird... Und was machen wir Erdlinge? Uns gegenseitig wegen angeblichen Patentverletzungen anzeigen, noch besser: erpressen ...
:-)

Apocalypse when?

Also um den Wöltuntergang mache ich mir keine Sorgen ... so oft wie der schon vorhergesagt wurde. Aber Patente auf Software und die Formen welche diese Streitereien annehmen ... sind zwar nicht unbedingt bedenklich aber für mich ist das alles schlicht KAPITALVERNICHTUNG. Entwickeln statt streiten!

the dream team - MS & samsung

Finde ich in Ordnung! Microsoft zahlt ja auch genug an andere:

Microsoft is protecting its intellectual property (IP) according to IP rules and also living by those rules, said Horacio Gutierrez, deputy general counsel for Microsoft. He noted that Microsoft has paid out more than $4.5 billion over the last decade in IP royalties to "third parties that hold IP that we believe are essential for our products to be shipped."

Aber das "arme" Google will sich nehmen was ihm nicht gehört ohne zu bezahlen. Und wenn es das nicht gratis bekommt, dann ist es ganz viel wütend... Google wird immer unsympathischer!

Ich versteh auch nicht wie man das Microsoft vorwerfen kann

Die Patent-Klagerei ist ein Billionen-Dollar-Geschäft in Patent-Trolls hinter jeder Ecke lauern und Apple jeden in den Arsch beißt, dessen Design ähnlich aussieht. Microsoft lebt davon, dass es die eigene Technologie verkauft, da kann nicht einfach ein anderes Unternehmen diese Technologie "verschenken" (und dabei Milliarden machen).

wow.

das ist ja fast soviel, wie sie im letzten Quartal Gewinn hatten...
hoffentlich verhungern die jetzt nicht...

Microsoft nagt sicher nicht am Hungertuch...

aber darum geht es auch gar nicht. Wenn MS Patente anderer Hersteller verwendet, zahlen sie für die Lizenzen
Ist das wirklich zu viel verlangt von Google, Samsung, HTC, etc.? Ich finde, wenn es Regeln und Gesetze gibt, sollte such auch Google daran halten.

PS: Google schreibt ebenfalls Milliardengewinne! Also nix von wegen "Google ist die Caritas". 95% des Gewinns scheffelt es mit Ihren Daten und leider nicht durch den Verkauf von Software oder Services.

Es mag sein, dass das derzeitige Patentsystem suboptimal ist und überarbeitet gehört.

Es ist sogar ziemlich sicher so.
Únd auch wenn Google nur die besten Absichten hat, kann sich Google nicht so aufführen. Wenn Sie in diesem Markt mitmischen wollen, müssen sie sich an die Regeln halten. Nicht auf dem Spielplatz auftauchen, die anderen Kinder anstänkern, eine aufs Maul kassieren und dann zur Mama heulen gehn.

Google hätte sich zu Beginn besser mit den Patenten und Lizenzen ihres Betriebssystems auseinadersetzen müssen. Aber wenn im vornherein klar gewesen wäre, das Android eben nicht gratis ist, dann hätten es vermutlich nicht alle Handyhersteller übernommen. Also warf Google Android mal auf den Markt und wartete ab, ob was passiert. Jetzt wo jemand Lizenzansprüche stellt, fangen sie zu sudern an…

Nein.

Das Patentsystem gehört reformiert.

Das wird aber nicht geschehen da die Konzerne davon profitieren und ALLE bestechen.

Hab ich auch nicht bestritten, ja, das Patentsystem gehört reformiert.

Aber nicht indem Google sich einfach darüber hinwegsetzt und dann heult dass alle anderen sich daran halten, bzw. das Patentsystem zu ihrem Vorteil nutzen.

Wenn ich gegen höhere Parkgebühren bin, dann kann ich mich auch nicht einfach in die Kurzparkzone stellen und einfach nichts bezahlen. Da fall ich auch auf die Fresse.

Also

Ich sch..ß auf MS einen solchen Haufen, bis diese Bagasch von oben bis unten zugeschi..n ist.

Der arme Robin Hood-Google. Mir kommen gleich die Tränen...

das ist keine erpressung

sondern eine vollkommen korrekte anwendung des teilweise absurden patentsystems. immerhin verhindert MS nicht mit klagen konkurrenzprodukte wie manch anderer, sondern verlangt nur gebühren. na blöd werden sie sein und so einen hebel nicht ansetzen.

Das Patentrecht gehört grundlegend erneuert.
Dieses Regelwerk ist komplett veraltet und wird heutzutage nur noch missbraucht.

Microsoft, die Firma der Anständigen und Fleißigen!

worin liegt jetzt genau die erpressung?

für mich klingt das so, als ob samsung das freiwillig macht. aber was macht? auf ihren smartphones eines windows betriebssystem installieren? oder was?

Hallo? Warum soll Samsung das freiwillig machen?

Artikel lesen:

Samsung bekommt Zugriff auf MS Patente und umgekehrt. Zudem Subventionen für Windows Phone. Der Deal ergibt Sinn.

samsung hat die wahl zwischen geklagt werden oder Windows zu verkaufen, dass nennt man auch erpressung..

und denkst du, dass microsoft die patente einfach so auf der straße gefunden hat? um ein patent zu erwerben (oder was auch immer das bei uns wäre...vielleicht geht es auch um muster) muss man erstens eine sache erfinden und zweitens das dann anmelden

aber auch nur theoretisch. ein patent muss neuartig sein. in der praxis sind das heute nur noch die allerwenigsten. zig tausende patente pro gerät kommen noch von irgendwo, da ist großteil trivial-schwachsinn und anderes eigentlich nicht patentfähiges zeug dabei.

BLödsinn

MS und Apple kaufen sich Patente.

Posting 1 bis 25 von 115
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.